Handball | 1. Bundesliga HC Rödertal trennt sich von Chefcoach Knöfler

Der HC Rödertal hat auf die anhaltende Erfolgslosigkeit reagiert und Cheftrainer Karsten Knöfler mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das teilte das bislang noch punktlose Bundesliga-Schlusslicht am Donnerstagabend mit.

"Wir müssen nichts schön reden. Die Tabellensituation ist alarmierend. Wenn wir das Ruder noch herumreißen wollen, dann müssen wir die nächsten beiden Spiele gegen Nellingen und Bensheim/Auerbach gewinnen. Mit dem Trainerwechsel wollen wir einen Impuls geben und alle wach rütteln", sagte Vereins-Chef Andreas Zschiedrich.

Karsten Knöfler
Karsten Knöfler und der HC Rödertal gehen ab sofort getrennte Wege. Bildrechte: IMAGO

Knöflers Nachfolger wird Maximilian Busch, der zuletzt das Team von HL Rosengarten 08-Buchholz als Coach betreute. Er wird von Frank Mühlner als Co-Trainer unterstützt.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 11. Januar 2018 | 21:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2018, 19:20 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

12.01.2018 20:18 Ossi aus DD 3

Ganz ehrlich, aber der Vereinschef hätte entlassen werden sollen. In der 2. Bundesliga angekommen. Und das Schritt für Schritt. Tolle Ergebnisse und mit etwas Glück plötzlich Nachrücker in die erste Liga, was erwartet man? Hinzu kommt sich nicht auf dem Transfermarkt der Tatsachen umgeschaut zu haben, sondern hauptsache ,,billig ,, Spielerinnen geholt zu haben.Das finanzielle entspricht der 3. Liga, das spielerische der 2. Liga . Die 1. Liga ist im Moment für die Bienchen eine Nummer zu Groß. Der Trainer kann nichts dafür Herr Zschiedrich.

12.01.2018 09:59 Holger FSV Fan 2

Mit diesem Trainer ging es in Zwickau und nun auch bei euch spielerisch bergab! Man kann nun mal nicht von einem Bezirksligatrainer erwarten das dies was wird mit dem Erfolg. Ein Guter Trainer ist nun mal das A und O. Bei guten Trainern ist der Trainingsinhalt besser und immer auch eine Persönlichkeit notwendig!

12.01.2018 09:25 Lutz Siedentopf 1

Wenn dann das am Trainer liegt.? Diese Mannschaft hat so in der BL nichts verloren. Da wurde überstürzt die Lücke, welche Leipzig ( leider ) hinterlassen hat gefüllt. Sollten Tatsache noch Siege kommen, Entschuldigung. Aber die bisheringen Ergebnisse sprechen für sich, sind ein Witz. Ich bin übrigens Anhänger des FHC , welcher wie Leipzig in der dritten Liga rumdümpelt, leider nicht in der gleichen.