Schönheider Wölfe - Mannschaftsbild
Bildrechte: Schönheider Wölfe/Sven Schröder

Fans im Osten Wölfe empfangen Crashers zum heißen Eishockey-Tanz

Ihr wollt euer Spiel des Jahres oder das Derby gegen das Nachbardorf der ganzen Welt im Livestream zeigen? Kein Problem! Bei "Fans im Osten - Livestream: Wir kommen zu euch!" bekommt ihr genau diese Möglichkeit. Die dritte Ausgabe der "Fans im Osten" führt nach Schönheide zum Eishockey-Duell der Wölfe gegen die Chemnitz Crashers.

Schönheider Wölfe - Mannschaftsbild
Bildrechte: Schönheider Wölfe/Sven Schröder

Egal, ob Fußball-, Eishockey-, Tischtennis-, Volleyball-, Kegeln-, Handball-, Judo-, Karate-, Wasserball- oder Hockey-Verein, ihr habt euch beworben, damit "Sport im Osten" euren Wettkampf oder euer Spiel im Livestream überträgt. Und die Entscheidung ist gefallen.

Regionalliga-Eishockey im Livestream

Die dritte Ausgabe unserer "Fans im Osten"-Reihe steht an und geht's diesmal ins Erzgebirge, genauer gesagt nach Schönheide. Dort kommt es zum Eishockey-Derby zwischen den Schönheider Wölfen und den Chemnitz Crashers. Beide Teams treffen in der Verzahnungsrunde der Regionalliga Ost aufeinander. Das erste Bully findet am 23. Februar um 19:30 Uhr statt. Kommentiert wird die Partie von Jörg Röhrig.

Klare Favoriten-Rolle

Die Gastgeber aus Schönheide konnten in dieser Saison auf dem Eis nahezu durchweg glänzen und wurden mit 20 Siegen aus 22 Partien unangefochtener Meister der Regionalliga Ost. Die Chemnitz Crashers hatten dagegen etwas mehr zu kämpfen und erreichten als Vierter die nun laufende Verzahnungsrunde der Regionalligen Ost und Nord. Beide Teams standen sich in den letzten beiden Jahren sieben Mal gegenüber. Die Statistik lässt dabei auf einen klaren Favoriten schließen, denn die Wölfe gingen in den sieben Duellen immer als Sieger vom Eis. Im letzten Duell am 9. Februar gewannen die Erzgebirger bei den Chemnitzern mit 6:2.

Zwei Männer halten einen Pokal in die Kamera.
Regionalliga-Ost-Meister. Mit vollem Stolz präsentiert Wölfe-Sportvorstand Sven Schröder den Meister-Pokal. Bildrechte: Schönheider Wölfe e.V.

In den letzten Duellen mit den Crashers sind wir immer als Sieger vom Eis gegangen. Das Szenario streben wir natürlich auch am Samstag an.

Wölfe-Sportvorstand Sven Schröder

Steffen Münch, Vorsitzender der Schönheider Wölfe, ist durch Bad Muskau auf die "Fans im Osten-Aktion" aufmerksam geworden und erhofft sich einen positiven Effekt für seinen Verein: "Durch ihren ersten Livestream in Bad Muskau ist Fans im Osten für uns in den Fokus gerückt. Da dachten wir uns, klar warum sollten wir die Chance nicht auch wahrnehmen und unserem Sport im Scheinwerferlicht präsentieren. Auch wir haben ein interessantes Derby zu bieten."

Die 1.000er-Marke soll geknackt werden

In dieser Saison fanden sich durchschnittlich 484 Zuschauer im Kunsteisstadion Wolfsbau ein. Nur drei Teams konnten diesen Wert in der Regionalliga Ost noch toppen. Wölfe-Vorsitzender Münch erwartet am Samstag ein "volles Haus" im Wolfsbau.

Wir hoffen, dass wir die 1.000er-Marke am Samstag knacken können. Das wäre schon super. Darüber hinaus erhoffen wir uns ein in Zukunft noch größeres Zuschauerinteresse an diesem wundervollen Teamsport.

Hier für den nächsten Livestream bewerben

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. Februar 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2019, 13:23 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

20.02.2019 12:31 Schönheider Wölfe 1

Nach der Begegnung zwischen Bad Muskau und Niesky von vor vier Wochen, ist das Derby Schönheide gegen Chemnitz nun schon die zweite Begegnung der Regionalliga Ost, welche eine hohe mediale Aufmerksamkeit erhält. Diese Aufmerksamkeit wird benötigt und WIR als gesamter Verein mit Nachwuchs- und Seniorenabteilung und den vielen ehrenamtlichen Helfern freuen uns außerordentlich darüber, dass unser schöner und spannender Mannschaftssport vielen Menschen näher und nach Hause in die Wohnzimmer gebracht wird.

Dadurch erhoffen sich auch die Schönheider Wölfe zum Derby natürlich auch ein sehr gut besuchtes und stimmungsvolles Eisstadion. Neben der Liveübertragung wird es am Samstag auch noch ein zusätzliches Highlight geben, denn die LEC Laser Event Company aus Eibenstock wird vor Spielbeginn und in den Drittelpausen die Zuschauer und Fans mit farbenfrohen Lasershows erfreuen.
Es ist also alles angerichtet... Die Schönheider Wölfe freuen sich über jeden Eishockeyfan aus Nah & Fern!