Fußball | Archiv 2002: Dramatik in der Schlussphase

2002: Spitzenspiel zwischen dem HFC und dem FSV in der Oberliga Süd
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Früher war mehr Lametta? Nicht unbedingt. Gerade einmal 1.115 Zuschauer waren am 26. Oktober in Halles Kurt-Wabbel-Stadion gekommen. Und das obwohl das Aufeinandertreffen in der damaligen Oberliga Süd zwischen dem HFC und dem FSV Zwickau ein Duell zwischen Dritter und Fünfter war.

Beim 2:1-Erfolg von Halle nahm die Partie in den letzten Minuten ordentlich Fahrt auf. Stefan Chudziks 1:1-Ausgleich in der 85. Minute ließ Zwickau zwar hoffen, aber ein Elfmetertor des Polen Rafal Klajnszmit nur drei Minuten später ließ den HFC doch noch jubeln. Am Ende der Saison belegte Halle Platz fünf, direkt vor Zwickau. Meister wurde der FC Sachsen Leipzig, haarscharf vor dem FC Carl Zeiss Jena.

Olympiasieger Weise auf der FSV-Bank

Zurück zum 26. Oktober 2002: Auf dem grünen Rasen tummelten sich etliche Akteure, die keine besonders riesigen Spuren in der Fußball-Landschaft hinterlassen haben. Der "Star" saß beim FSV auf der Bank: 1976-er-Olympiasieger Konrad Weise und Jena-Legende trainierte die Westsachsen. Die dreieinhalb Jahre bis Juni 2003 beim Traditionsklub Zwickau waren der Höhepunkt von Weises Arbeit als Cheftrainer. Als Assistent stand der heute 67-Jährigen in prominenten Diensten: Hans Meyer, Eberhard Vogel, Bernd Stange und Klaus Schlappner waren seine Vorgesetzten.

Konrad Weise (Trainer FSV Zwickau)
Bildrechte: imago/Dehlis

Halle gegen Zwickau am Samstag live im MDR

Heute sitzen Torsten Ziegner (Halle) und Joe Enochs (Zwickau) auf der jeweiligen Bank. Und fiebern am Samstag ab 14:00 Uhr mit. Die Drittliga-Partie zwischen dem HFC und dem FSV gibt es am Samstag ab 14:00 Uhr live im MDR Fernsehen und im "Sport im Osten"-Livestream.

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 22. Dezember 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Dezember 2018, 16:57 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Weitere Beiträge zu "20 Jahre Sport im Osten"

Vor 20 Jahren: FSV Zwickau gegen den Chemnitzer FC 8 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Torsten Ziegner 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zehnter Spieltag in der Regionalliga Nordost. Zweitliga-Absteiger FSV Zwickau empfängt den FC Rot-Weiß Erfurt. Fünf Tore sollten fallen, was zumindest einem der Trainer nicht gefiel.

Mi 10.10.2018 16:48Uhr 09:25 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-vor-zwanzig-jahren-zwickau-gegen-erfurt100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video