Fußball | "Volltreffer der Woche" Dresden, Magdeburg und Meuselwitz stehen zur Wahl

Ein Superfreistoß, ein Tor des Willens und der Schlusspunkt eines klaren Sieges: In dieser Woche treten Ahmet Arslan (Dresden), Daniel Elfadli (Magdeburg) und Patrick Scheder (Meuselwitz) beim "Volltreffer der Woche" an.

Volltreffer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Neues Spiel, neues Glück: Wir suchen den Volltreffer der Woche. Diesmal stehen Spieler von Dynamo Dresden, dem 1. FC Magdeburg und dem ZFC Meuselwitz zur Auswahl.

Mo 06.02.2023 10:43Uhr 01:25 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-volltreffer-der-woche-144.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Vorschlag A: Ahmet Arslan (Dynamo Dresden)

Dynamo Dresden ist mit 7:1 über den Halleschen FC weggefegt. Mit drei Treffern war Ahmet Arslan der Mann des Spiels. Zwar war ein Treffer irregulär, dafür war das Tor zum 3:0 erste Sahne. Sein Freistoß aus knapp 25 Metern schlug genau im Winkel ein.

Vorschlag B: Daniel Elfadli (1. FC Magdeburg)

Mit viel Willen und etwas Glück hat sich der 1. FC Magdeburg einen Punkt gegen den Karlsruher SC gesichert. Bei der letzten Aktion des Spiels war Daniel Elfadli am wachsten und drückte eine zu fehlgeschlagene Kopfballabwehr zum 1:1 über die Linie.

Vorschlag C: Patrick Scheder (ZFC Meuselwitz)

Der ZFC Meuselwitz hat sich klar gegen Germania Halberstadt durchgesetzt. Gleich vier Tore schenkten die Zipsendorfer dem Tabellenletzten ein. Den 4:0-Schlusspunkt setzte Patrick Scheder mit einem schönen Strich aus knapp 16 Metern.

Hier können Sie abstimmen:

Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, 9. Februar, 10:00 Uhr.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 11 | 06. Februar 2023 | 11:00 Uhr