Fußball | "Volltreffer der Woche" Pfingsten-Reddig, Schinke oder Kadric - wem gebührt der "Volltreffer der Woche"?

Drei maßgeschneiderte Traumtore stehen in dieser Woche zur Auswahl des "Volltreffers der Woche", aber wer setzt sich durch: Nordhausens Nils Pfingsten-Reddig, Lok Leipzigs Pauk Schinke oder Auerbachs Amer Kadric?

Volltreffer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 24.02.2020 11:24Uhr 00:53 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-385240.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Volltreffer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 24.02.2020 11:24Uhr 00:53 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-385240.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Vorschlag A: Nils Pfingsten-Reddig (Wacker Nordhausen)

Der alte Mann hat nichts verlernt: Mit ganz viel Gefühl zirkelte Wacker Nordhausens Routinier Nils Pfingsten-Reddig aus knapp 25 Metern einen direkten Freistoß in den rechten Giebel. Lichtenbergs Torwart Niklas Wollert streckte sich vergeblich und konnte den 2:3-Anschluss des jüngst reaktivierten 37-Jährigen in einem spektakulären Regionalligaspiel nicht verhindern. Nordhausen hatte bereits 0:3 zurücklegen, drehte dann auf 4:3, ehe die Thüringer noch den 4:4-Endstand kassierten.

Vorschlag B: Paul Schinke (1. FC Lok Leipzig)

Vom Winde in den Winkel geweht: Paul Schinkes listiger Linksschuss von der rechten Strafraumkante aus erwischte Rathenows Schlussmann Lucas Hiemann auf dem vollkommen falschen Fuß und flog nicht zuletzt auch dank einer Böe zum richtigen Moment ins lange Eck - das zwischenzeitliche 2:0 für die Blau-Gelben. Lok Leipzig hielt sich schlussendlich auch bei den Optikern aus Rathenow schadlos und zog durch den 3:1-Sieg in der Regionalliga mit Spitzenreiter Altglienicke gleich.

Vorschlag C: Amer Kadric (VfB Auerbach)

Für die Überraschung des Regionalliga-Spieltages sorgte definitiv der VfB Auerbach auf der heimischen "Vogtlandweide", wo das Team von Cheftrainer Sven Köhler Meisterschaftsaspirant Energie Cottbus mit 3:2 in die Knie zwang. Das Highlight: Chirurgisch genau platzierte Mittelfeldmann Amer Kadric den Ball gefühvoll aus vermeintlich unmöglichem Winkel von der Grundlinie aus via Innenpfosten zum 2:2-Ausgleich in den Energie-Kasten.

Wer erzielte den "Volltreffer der Woche"?

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, den 27. Februar, 10 Uhr.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um elf | 13. Februar 2020 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 20. Februar 2020, 12:40 Uhr