Fußball | "Volltreffer der Woche" Pokal-Volltreffer: Mickels verweist die Konkurrenz deutlich auf die Plätze

Die am Donnerstag zu Ende gegangene Abstimmung des aktuellen "Volltreffers der Woche" stand ganz im Zeichen des jüngsten Pokal-Wochenendes. Mit deutlichem Abstand sicherte sich Nordhausens Joy-Lance Mickels den Titel.

Tor 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auch wenn es letztendlich nicht gereicht hatte, den favorisierten Zweitligisten Erzgebirge Aue aus dem DFB-Pokal zu kegeln - Regionalligist Wacker Nordhausen bot den "Veilchen" bis zum Platzverweis von Kapitän Tobias Becker in der Schlussviertelstunde einen heißen Fight.

Käuper und Testroet chancenlos - 80 Prozent für Mickels

Torjubel Nordhausen nach dem Tor zum 1:0 durch Joy-Lance Mickels
Großer Jubel bei Joy-Lance Mickels und Co. nach dem Führungstreffer gegen Aue. Bildrechte: imago images / Karina Hessland

Insbesondere der bestens aufgelegte Flügelangreifer Joy-Lance Mickels sorgte wiederholt für Sorgenfalten in der Auer Defensive. Sein trockener Linksschuss flach ins rechte Eck zur zwischenzeitlichen Führung des Thüringer Underdogs ließ den altehrwürdigen Albert-Kuntz-Sportpark beben (22.). Aue gewann schlussendlich mit 4:1 (1:1).

In der Gunst der User von sport-im-osten.de lag der 25-Jährige damit ganz weit oben. 2.500 der 3.134 abgegebenen und damit satte 80 Prozent aller Online-Stimmen erhielt der Nordhäuser. Jenas Ole Käuper mit seinem Freistoßtor beim 5:0-Erfolg des FCC über den FSV Schleiz im Thüringenpokal (418 Stimmen, 13 Prozent) sowie Pascal Testroets 4:1-Schlusspunkt im angesprochenen Duell zwischen Wacker und Erzgebirge Aue (216 Stimmen, 7 Prozent) hatten dagegen keine Chance.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um elf | 15. August 2019 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. August 2019, 16:16 Uhr