Fußball | Voting Bunge, Campulka oder Pagliuca - Wer erzielt den "Volltreffer der Woche"?

Drei Akteure taten sich am vergangenen Landespokal-Wochenende mit großartigen Toren hervor. Aber wer ist euer Favorit - Tim Bunge vom FC Eilenburg, Tim Campulka vom Chemnitzer FC oder Carl Zeiss Jenas Kilian Pagliuca? Ihr habt die Wahl!

Vorschlag A: Tim Bunge (FC Eilenburg)

Es war die Sensation des vergangenen Wochenendes und ausgerechnet ein Ur-Leutzscher, der bis 2018 selbst für die BSG Chemie gespielt hat und noch immer regelmäßig als Fan in den Alfred-Kunze-Sportpark pilgert, kegelte den grün-weißen Regionalligisten nun mit seinem 1:0-Siegtor in der Nachspielzeit des Sachsenpokal-Achtelfinales aus dem Wettbewerb: Tim Bunge von Oberligist FC Eilenburg legte sich den Ball technisch piekfein hinter dem Standbein in den Lauf, um den bis dato unbezwingbaren Benjamin Bellot von der Strafraumgrenze aus mit einem scharfen, aufsetzenden Flachschuss ins linke Eck doch noch zu überwinden.

Vorschlag B: Tim Campulka (Chemnitzer FC)

Etwas mehr als eine halbe Stunde lang hielt Siebtligist FSV Krostitz die Null, ehe der himmelblaue Favorit aus der 3. Liga das Sachsenpokal-Achtelfinale auf vorentscheidende Wege brachte: Das Tor des Tages beim letztendlich glatten 4:0 des CFC gelang Tim Campulka zum zwischenzeitlichen 2:0 (36.), der nach einem Pressschlag mit dem Rücken zum Tor nahe des Fünfmeterraums die ganz feine Kling zog, sich den Ball vom Oberschenkel aus vorlegte und dann per Fallrückzieher im hohen Bogen ins lange Eck versenkte.

Vorschlag C: Kilian Pagliuca (FC Carl Zeiss Jena)

Bis zum Schluss machte es der FC Carl Zeiss Jena gegen den couragiert dagegen haltenden Thüringenliga-Underdog FC An der Fahner Höhe unnötig spannend - immerhin entschädigte Kilian Pagliuca die zitternden Anhänger der Blau-Gelb-Weißen nach der Pause mit einem herrlichen Treffer zur 2:1-Führung, die Rico Schmitts Team letztendlich auch über die Zeit bringen sollte. Angreifer Pagliuca überwand Torwart Max Bresemann am kurzen Pfosten auf Vorlage von Manuel Maranda per listigem Absatztrick hinter seinem Standbein. Jena steht damit im Thüringenpokal-Halbfinale.

Wer erzielte den "Volltreffer der Woche"?

Sicherheitsabfrage

Bitte geben Sie folgende Zahlen ein:

Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, den 21. November 2019, 10 Uhr.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um elf | 18. November 2019 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. November 2019, 18:32 Uhr