Volleyball | Bundesliga Von Suhl nach Dresden: Kayla Haneline wechselt zum DSC

Bundesligist Dresdner SC hat am Dienstag den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert. Die 27 Jahre alte Mittelblockerin Kayla Haneline wechselt vom Liga-Konkurrenten VfB Suhl an die Elbe und unterschrieb einen Einjahresvertrag.

Kayla Haneline, VfB Suhl
Kayla Haneline Bildrechte: IMAGO / foto2press

"Mit Kayla konnten wir die erfahrene Mittelblockerin verpflichten, die uns noch fehlte. Sie ist eine gute Blockerin und sehr variabel im Angriff. Dazu kommt, dass sie viel Persönlichkeit mitbringt. Sie passt perfekt zu uns", sagte Trainer Alexander Waibl über die US-Amerikanerin.

Haneline freut sich auf "Top-Club" der Liga

Haneline stammt aus Plattsmouth/Nebraska und spielte in ihrer Studienzeit an der University of Northern Iowa für die Universitätsmannschaft Panthers. 2017 wagte sie den Sprung nach Europa. Ihr Weg führte sie von Ungarn über Finnland 2020 in die Bundesliga, wo sie zunächst für die Roten Raben Vilsbiburg am Netz stand und anschließend nach Suhl wechselte.

Kayla Haneline sagt zu ihrem Wechsel: "Bislang kenne ich Dresden vor allem als Gegner auf der anderen Seite des Netzes. In der kommenden Saison kann ich endlich für einen der Top-Clubs der Liga spielen. Darauf freue ich mich riesig."

Mann im Intervie 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

___
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 03. Mai 2022 | 13:40 Uhr

0 Kommentare