Volleyball | Bundesliga DSC-Knaller gegen Schwerin abgesagt

Das für kommenden Samstag geplante Spitzenspiel des Dresdner SC gegen den SSC Palmberg Schwerin muss abgesagt werden. Grund sind mehrere positive Corona-Tests im Team der Schwerinerinnen. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest.

Vorn der Dresdner SC, hinten jubelt Schwerin
Der Dresdner SC muss die Revanche gegen Schwerin vertagen. (Archiv) Bildrechte: imago images/Hentschel

Hängende Köpfe bei allen Volleyball-Fans: Der für Samstag (12. Dezember) angesetzte Ost-Klassiker zwischen dem Dresdner SC und dem Schweriner SC fällt flach. Wie der DSC am Montag (7. Dezember) in einer Pressemitteilung informierte, wurde die Partie aufgrund mehrerer positiver Corona-Fälle bei Schwerin abgesagt. Demnach wurden gleich fünf Teammitglieder nach der Rückkehr vom Champions-League-Turnier in Italien positiv auf das Virus getestet.

DSC muss Revanche vertagen

Das Duell hätte vor allem mit Blick auf die Tabelle Spannung versprochen. Der DSC rangiert derzeit mit 18 Zählern auf Rang zwei. Schwerin folgt mit der gleichen Punktzahl, aber einem schlechteren Satzquotienten direkt dahinter. Erst vor wenigen Wochen standen sich beide Teams im Halbfinale des DVV-Pokals gegenüber. Dabei zog das Dresdner Team unter Trainer Alexander Waibl mit 1:3 den Kürzeren. Wann das Spitzenspiel nachgeholt werden soll, ist noch nicht bekannt.

red/pm

0 Kommentare