Milica Kubura
Milica Kubura schlägt künftig für den Dresdner SC auf. Bildrechte: DSC 1898 Volleyball GmbH

Volleyball | Bundesliga Neue Diagonalangreiferin für Dresdner SC

Der Dresdner SC hat wieder auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den sechsten Neuzugang präsentiert. Aus Serbien kommt die Diagonalangreiferin Milica Kubura.

Milica Kubura
Milica Kubura schlägt künftig für den Dresdner SC auf. Bildrechte: DSC 1898 Volleyball GmbH

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben Diagonalangreiferin Milica Kubura verpflichtet. Die 24-jährige Serbin wechselt von Partizan Belgrad an die Elbe und bekommt einen Einjahresvertrag. Die 1,93 m große Kubura soll die finnische Top-Scorerin Piia Korhonen unterstützen.

"Kubi bringt alle Anlagen dafür mit"

Milica Kubura
Bildrechte: DSC 1898 Volleyball GmbH

"Eine Diagonalangreiferin hat die Aufgabe Punkte zu machen. Dafür benötigt sie neben taktisch-technischen Fähigkeiten eine starke physische Präsenz. Kubi bringt alle Anlagen dafür mit. Alles weitere ist harte Arbeit", sagte Für Cheftrainer Alexander Waibl über die Serbin.

Milica Kubura, die auch für die serbische Nationalmannschaft spielt, ist nach Bryanna Weiskircher, Lenka Dürr, Emma Cyris, Kadie Rolfzen und Laura de Zwart der sechste Neuzugang bei den Dresdnerinnen.

Aktueller Kader des DSC

  • Bryanna Weiskircher (Zuspiel)
  • Mareen von Römer (Zuspiel)
  • Lena Stigrot (Außenangriff)
  • Rica Maase (Diagonal)
  • Piia Korhonen (Diagonal)
  • Nikola Radosova (Außenangriff)
  • Katharina Schwabe (Außen)
  • Ivana Mrdak (Mittelblock)
  • Camilla Weitzel (Mittelblock)
  • Lenka Dürr (Libera)
  • Emma Cyris (Außenangriff)
  • Kadie Rolfzen (Außenangriff)
  • Milica Kubura (Diagnal)

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 13. Juni 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2019, 15:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Meldungen zum DSC