Volleyball | Nationalmannschaft Kapitänin Janiska beendet Nationalmannschaftskarriere

Zehn Jahre prägte Jennifer Janiska die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft. Nun hat die Außenangreiferin vom Dresdner SC nach über 200 Spielen ihr Karriereende im Nationaldress bekanntgegeben.

Jennifer Janiska mit Ball.
Mit Jennifer Janiska verliert die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft ihre Kapitänin. Bildrechte: IMAGO / Newspix

Kapitänin Jennifer Janiska beendet nach zehn Jahren ihre Karriere in der Volleyball-Nationalmannschaft. "Ich bin mit mir im Reinen und habe nach dem WM-Highlight und einem tollen, aber auch langen Sommer mit dem Team, den richtigen Zeitpunkt gefunden, an dem dieses Kapitel jetzt endet. Es fühlt sich richtig an", sagte die Außenangreiferin vom Bundesligisten Dresdner SC in einer Mitteilung des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) am Dienstag (25.10.2022). "Vor allen Dingen in den letzten Monaten ist die Überlegung gereift, Familie und Freunden mehr Zeit in meinem Leben einzuräumen."

204 Partien im Nationaltrikot

Janiska absolvierte zahlreiche internationale Turniere mit dem Nationalteam und kam in insgesamt 204 Partien zum Einsatz. 2013 feierte sie mit dem Vize-Europameistertitel ihren größten Erfolg. Bei der WM in den Niederlanden und Polen schied das deutsche Team Anfang Oktober in der Zwischenrunde aus. "Als Spielerin und Person hat sie den Volleyball und die Nationalmannschaft entscheidend mitgeprägt. Wir wünschen ihr für die anstehenden Herausforderungen im Verein viel Erfolg", sagte DVV-Sportdirektor Christian Dünnes.

Alexander Waibl und Jennifer Janiska
Beim Dresdner SC spielt Jennifer Janiska unter Trainer Alexander Waibl eine tragende Rolle. Bildrechte: imago images/Hentschel

Janiska "entscheidende Spielerin" beim Dresdner SC

Die 28-jährige Janiska spielt seit 2020 beim Dresdner SC. Dort war sie im vergangenen Jahr maßgeblich am Gewinn des Deutschen Meistertitels beteiligt und hatte im April ihren Vertrag bis 2024 verlängert. "Sie ist unsere entscheidende Spielerin", hatte DSC-Trainer Alexander Waibl die gebürtige Nordhornerin damals gelobt. Mit Dresden startet Janiska am Samstag (29.10.2022) gegen den SC Potsdam in die neue Saison.

---
red/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 25. Oktober 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare