Volleyball | DVV-Pokal Ost-Duell im Pokal-Halbfinale

Auslosung

Zwei von vier Teams im Halbfinale des DVV-Pokals der Damen kommen aus Mitteldeutschland: Und beide treffen im Dezember auch direkt aufeinander.

Im Halbfinale des DVV-Pokals der Volleyballerinnen kommt es zu einem Ost-Duell. Das Überraschungsteam VfB Suhl muss am 11. Dezember (Mittwoch, 18:30 Uhr) beim Dresdner SC antreten. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend in Berlin.

Dresden Volleyball - Dresdner SC gegen VfB Suhl in der Margon-Arena Dresden
Bildrechte: Collage: imago/Robert Michael / Vereine

Endspiel in Mannheim mit dem DSC oder dem VfB

Im zweiten Halbfinale stehen sich in einer Neuauflage des Finals von 2019 der MTV Stuttgart und der SSC Schwerin am selben Tag (18:10 Uhr ) gegenüber. Das Endspiel findet am 16. Februar 2020 in Mannheim statt. Immerhin: Durch die Auslosung ist klar, dass der stimmungsvolle Showdown mit mitteldeutscher Beteiligung stattfinden wird. Bereits zum fünften Mal gibt es den Finaltag mit Männern und Frauen in Mannheim. Im vergangenen Jahr waren rund 10.000 Fans in die SAP-Arena geströmt. Bei den Herren gibt es keine mitteldeutsche Mannschaft mehr.

Revanche und Überraschung

Im Damen-Viertelfinale hatte sich Dresden am Samstag klar mit 3:0 gegen Aachen durchgesetzt und sich damit für die Bundesliga-Niederlage revanchiert. Die in der Bundesliga noch sieglosen Suhlerinnen rangen den Pokalsieger von 2014, Rote Raben Vilsbiburg, 3:2 nieder. Ein anderes Kellerkind war dagegen chancenlos: Schwarz-Weiß Erfurt unterlag in Stuttgart 0:3.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 24. November 2019 | 16:30 Uhr