Volleyball | Bundesliga Corona: Zwangspause für Erfurter Volleyballerinnen

Die Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt haben am Sonnabend spielfrei. Das angesetzte Spiel gegen die Ladies in Black Aachen wurde abgesagt, da sich etliche Teammitglieder des Gegners nach einem postiven Corona-Fall in Quarantäne befinden.

Ein Volleyball im Netz
Bildrechte: imago images/Sports Press Photo

Zwangspause für die Bundesliga-Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt. Das für Sonnabend (15. Januar) angesetzte Punktspiel der Thüringerinnen gegen Ladies in Black Aachen ist von der Spielleitung der Volleyball Bundesliga abgesagt worden.

Der Grund dafür ist ein positiver Corona-Fall innerhalb des Teams der Ladies in Black Aachen. Auf Anweisung des Gesundheitsamtes mussten sich weitere Teammitglieder in Quarantäne begeben. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest.  

jmd/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 09. Januar 2022 | 19:40 Uhr

0 Kommentare