Volleyball | Bundesliga Schlusslicht Erfurt muss sich neuen Trainer suchen

Schlussstrich nach gerade einmal sieben Monaten: Dirk Sauermann hat seine Tasche gepackt und sich als Trainer des Volleyball-Bundesligisten Schwarz-Weiß Erfurt verabschiedet.

Dirk Sauermann
Bildrechte: imago images / Manngold

Der Volleyball-Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt muss sich einen neuen Trainer suchen. Chefcoach Dirk Sauermann hat den Verein verlassen und wird die Mannschaft schon am Sonntag beim letzten Spiel des Jahres gegen Straubing nicht mehr betreuen. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Der Vertrag wurde auf Wunsch von Sauermann nach Beendigung der Hinrunde aufgelöst.

Erfurt wollte mit Sauermann weitermachen

Für Erfurt kam die Trennung überraschend. Vereinspräsident Michael Panse erklärte: "Wir hätten die Zusammenarbeit mit Dirk Sauermann gerne auch in der zweiten Halbserie fortgesetzt, aber wir akzeptieren und respektieren seine Entscheidung." Der 45-jährige Sauermann, der seit Mai bei den Thüringern unter Vertrag steht,  hatte die Vereinsführung am Wochenende über seine Entscheidung informiert. Kurz nach dem zweiten Saisonsieg teilte er mit, dass es mit ihm nicht weitergehen werde.  

Trainer glaubt: Team braucht neue Impulse

Sauermann habe die letzten Wochen und Monate analysiert und sei zu dem Ergebnis gekommen, "dass die Mannschaft als Ganzes neue Impulse benötigt, um ihr Potential voll ausschöpfen zu können". Der Sieg gegen den USC Münster habe ihm gezeigt, dass das Team stark genug sei, um die Herausforderung der zweiten Saisonhälfte erfolgreich bestehen zu können. "Daher sehe ich mich in der Verantwortung, eine Veränderung im Sinne der Mannschaft zu ermöglichen“, wird Sauermann in der Pressemitteilung zitiert.

Neuer Trainer soll spätestens beim Trainingsstart feststehen

Die Suche nach einem Nachfolger für den gebürtigen Kieler hat bereits begonnen. "Wir haben die ersten Gespräche geführt", sagte Erfurts Geschäftsführer Christian Beutler. Bis zum Trainingsauftakt am 11. Januar soll der neue Cheftrainer verpflichtet sein. Gegen Straubing wird am Sonntag Co-Trainer Hayden Nichol die Verantwortung übernehmen. Erfurt ist mit vier Punkten aus zehn Spielen Schlusslicht in der Volleyball-Bundesliga.

Ein Volleyball Frauen Team posiert für ein Bild 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 20.12.2020 15:30Uhr 04:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Volleyball Frauen Team posiert für ein Bild 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Sport im Osten So 20.12.2020 15:30Uhr 04:02 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

sst/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 22. Dezember 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare