Volleyball | 1. Bundesliga Erfurter Volleyballerinnen verpflichten argentinische Nationalspielerin

Volleyball-Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt hat die argentinische Nationalspielerin Agnes Victoria Michel Tosi unter Vertrag genommen. Die 21-Jährige spielte zuletzt in der finnischen Liga und soll den Mittelblock bei den Thüringerinnen verstärken.

AGNES VICTORIA MICHEL TOSI (23) aus Argentinien gegen JOVANA STEVANOVIC ( 15) aus Serbien beim FIVB Volleyball Nations League Spiel
Agnes Victoria Michel Tosi (Mitte) im Angriff. Bildrechte: imago/ZUMA Press

Eine Argentinierin geht, die andere kommt. Nach dem Abgang von Clarisa Sagardia hat sich Schwarz-Weiß Erfurt mit Agnes Victoria Michel Tosi verstärkt. Das gab der Verein am Mittwoch (1. Juli) in einer Pressemitteilung bekannt.

Erfurt zweite Auslandsstation für Tosi

Für Tosi, die am heutigen Mittwoch (01.07.2020) ihren 21. Geburtstag feiert, ist Erfurt die zweite Auslandsstation. Zuvor spielte sich im finnischen Hämeenlinnan. In ihrer Heimat war sie zwei Jahre lang für San Lorenzo de Almagro tätig und wurde zwei Mal Vizemeisterin. Mit der argentinischen Nationalmannschaft qualifizierte sie sich im letzten Jahr für die Olympischen Spiele in Tokio 2021.

Sauermann: Tosi "eröffnet uns auf der Mitte zusätzliche Optionen"

"Victoria ist eine junge, aber zugleich schon international erfahrene Spielerin, die uns auf der Mitte zusätzliche Optionen eröffnet. Sie hat bereits in der vergangenen Saison als Volleyball-Profi so überzeugt, dass wir uns in der kommenden Spielzeit auf den nächsten Schritt ihrer volleyballerischen Entwicklung freuen dürfen", sagte Erfurts Trainer Dirk Sauermann über den Neuzugang.

Vierter Neuzugang

Nach Zuspielerin Madely Cole, Diagonal-Angreiferin Sara Kovac und Zuspielerin Meghan Barthel ist Tosi der vierte Neuzugang bei SWE.

jsc/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 01. Juli 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare