Volleyball | CEV "Es gibt noch genug Ziele" - Dresdner SC startet im CEV Volleyball Cup

Der Dresdner SC wird auch in der kommenden Saison international unterwegs sein und im CEV Volleyball Cup aufschlagen. Für das Team von Cheftrainer Alexander Waibl wird es die 15. Teilnahme in Folge im Europapokal sein. Der Auftaktgegner wird Anfang August ermittelt.

Jubel beim Dresdner SC
In der letzten Saison zogen die Dresdnerinnen sensationell ins Halbfinale des CEV Cups ein, ehe der Wettbewerb aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen wurde. Bildrechte: imago images/Hentschel

Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC spielen auch in der kommenden Saison um einen internationalen Titel. Wie der Verein am Dienstag (14. Juli) mitteilte, geht der fünfmalige Deutsche Meister auch 2021 beim CEV Volleyball Cup an den Start. Als amtierender Deutscher Pokalsieger hat der DSC nicht nur den einzigen offiziellen Titel der abgebrochenen Saison gewonnen, sondern sich auch gleichzeitig einen Startplatz für den Europapokal gesichert.

"Weg konsequent weitergehen"

Trainer Alexander Waibl, Vorstandschef Dr. Jörg Dittrich, Geschäftsführerin Sandra Zimmermann, Co-Trainer Konstantin Bitter alle Dresden, der Dresdner SC ist Pokalsieger 2020.
Geschäftsführerin Sandra Zimmermann inmitten von Trainer Alexander Waibl, Vorstandschef Jörg Dittrich und Co-Trainer Konstantin Bitter (v. li.). Bildrechte: imago images/Hentschel

"Seit 2007 spielen wir ununterbrochen im Europapokal. Der sportliche Wettbewerb auf höchstem Niveau lässt uns über den Tellerrand schauen und bietet den einzelnen Spielerinnen aber auch dem Team eine Perspektive", blickte DSC-Managerin Sandra Zimmermann freudig voraus: "Im Vergleich sind wir damit zum Zuschauermagnet geworden und zählen zu den Top 3 im europäischen Zuschauer-Ranking. Die Erfolge sind Ansporn, diesen Weg konsequent weiterzugehen. Es gibt noch genug Ziele."

DSC will Europapokal-Triumph wiederholen

Der CEV Cup ist der zweithöchste europäische Wettbewerb für Vereinsmannschaften im Volleyball. Wie die anderen Europapokal-Wettbewerbe (Champions League und Challenge Cup) soll er bereits ab Oktober starten. Mit welchem Auftaktgegner es der Dresdner SC zu tun bekommt, wird sich im Rahmen der Auslosung Anfang August zeigen.

Auf internationalem Parkett sorgte das Team von Alexander Waibl bereits in den letzten Jahren für Furore: 2010 triumphierte der Club im Challenge Cup, im Frühjahr 2020 stieß der DSC bis ins Halbfinale vor. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie beendeten das Europapokal-Abenteuer jedoch vorzeitig.

---
jsc

Das Team lässt sich vor der Fantribüne feiern 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Do 05.03.2020 17:45Uhr 01:18 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Team lässt sich vor der Fantribüne feiern 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR aktuell 17:45 Uhr Do 05.03.2020 17:45Uhr 01:18 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. Juli 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare