Volleyball | Bundesliga VfB Suhl startet mit klarer Niederlage in die Saison

Kurz, knackig und enttäuschend: So lässt sich der Auftakt des VfB Suhl in die neue Saison in der Frauen-Bundesliga beschreiben. Gegen den Deutschen Meister aus Stuttgart gab es nichts zu holen.

Eva Hodanova und Juliette Fidon-Lebleu
Eva Hodanova und Juliette Fidon-Lebleu gehen gemeinsam zum Ball. Die runderneuerte Mannschaft von Suhls Cheftrainer Laszlo Hollosy war in Stuttgart chancenlos. Bildrechte: IMAGO/Pressefoto Baumann

Die Thüringen Volleyballerinnen reisen mit einer 0:3 (14:25, 18:25, 17:25)-Niederlage aus Stuttgart zurück. Für Suhl gab es am Freitagabend (28.10.2022) beim Titelverteidiger Allianz MTV Stuttgart nichts zu holen.

Suhl, das vor dem Saisonstart mit Trainer Laszlo Hollosy verlängert hatte, war über weite Strecken vor 1311 Zuschauern chancenlos. Die fast komplett neu formierte Mannschaft - zehn Zugänge kamen - hatte noch erhebliche Abstimmungsprobleme und offenbarte im ersten Spiel gegen druckvoll agierende Gastgeberinnen Schwächen in der Annahme.

Hoffnung für Suhl im zweiten Satz

So ging der erste Satz deutlich verloren (14:25). Im zweiten Durchgang keimte Hoffnung. Suhl war besser drin, führte sogar zwischenzeitlich, war aber nicht entschlossen und konzentriert genug, um den Vorsprung ins Ziel zu bringen. Mit einer 2:0-Führung ging Stuttgart locker in den dritten Satz und machte auch da kurzen Prozess.

Großer Aderlass im Sommer

Suhl verlor nach der Saison mit Elisa Lohmann, Agnes Pallag und Kayla Haneline gleich drei Topspielerinnen an Liga-Konkurrent Dresdner SC. Die Punkte muss das Team von Laszlo Hollosy gegen andere Teams holen. Stuttgart war zum Auftakt eine Nummer zu groß.

Zugänge Suhl
Name Position abgebender Klub
Yina Liu (GER) Zuspielerin Skurios Volleys Borken
Roosa Lakkoonen (FIN) Mittelangreiferin/Mittelblockerin LP Kangasala
Jelena Delic (SRB) Mittelangreiferin/Mittelblockerin Crvena Zvezda
Julia Brown (USA) Außenangreiferin/Außenannahme NawaRo Straubing
Anica Kutlesic (SRB) Mittelangreiferin/Mittelblockerin OK Zeleznicar Lajkovac
Eva Hodanova (CZE) Außenangreiferin/Außenannahme Ladies in Black Aachen
Juliette Fidon-Lebleu (FRA) Außenangreiferin/Außenannahme PAOK Thessaloniki
Yurika Bamba (JAP) Außenangreiferin/Außenannahme Vasas Obuda
Hannah Mae Angeli (USA) Zuspielerin FK Hylte/Halmstad 
Abgänge Suhl
Name aufnehmender Klub
Agnes Pallag (HUN) Dresdner SC
Elisa Lohmann (GER) Dresdner SC
Brianna Kadiku (USA) unbekannt
Roxanne Wiblin (USA) unbekannt
Tatiana Prosvirina (RUS) unbekannt
Lisanne Meis (GER) unbekannt
Laura De Zwart (NED) Rote Raben Vilsbiburg
Annick Meijers (NED) unbekannt
Kayla Haneline (USA) Dresdner SC

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 29. Oktober 2022 | 19:30 Uhr

0 Kommentare