Meldungen zum Nachlesen Aufarbeitung und Debatten in Thüringen

Die drei Mitglieder des NSU stammen aus Thüringen, waren in der Jenaer Neonaziszene aktiv, bastelten Bomben. Nach einer Polizeirazzia tauchte das Trio 1998 ab, die Ermittler verloren ihre Spur. Nachdem der NSU Im November 2011 aufflog, begann die Diskussion, ob die Behörden im Kampf gegen Rechts versagt haben. Der Landesgeheimdienstchef wurde in den Ruhestand versetzt, ein Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags soll die Ermittlungsarbeit bewerten. Dabei gibt es immer wieder Streit um Akteneinsichten und gegenseitige Anschuldigungen der Behörden. Lesen Sie hier Berichte zu den bisherigen Ereignissen:

11. Februar 2016

05. Juni 2015

22. April 2015

31. März 2014

16. März 2014

10. März 2014

06. März 2014

11. Februar 2014

10. Februar 2014

06. Februar 2014