Geld für Gleisausbau, ein Stellwerk, Bahnhöfe und Brücken Bahn plant in Thüringen Millioneninvestitionen

Die Deutsche Bahn steckt Millionen in ihre Strecken und Bahnhöfe in Thüringen. Wie der Konzern mitteilte, werden in diesem Jahr in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt insgesamt 900 Millionen Euro verbaut. Geplant ist unter anderem der Ausbau der Strecke zwischen Erfurt und Nordhausen. Außerdem fließe Geld in ein neues Stellwerk in Meiningen, in die Bahnhöfe Kahla, Sondershausen, Wernshausen und Zella-Mehlis und in acht neue Brücken. Ein Sprecher sagte, mit den vielen Baustellen werde den Fahrgästen viel Geduld abverlangt.

Bauarbeiten an den Fernbahngleisen.
Eine Eisenbahnbaustelle (Symbolbild). Bildrechte: imago/Hohlfeld

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Nachrichten | 21. Februar 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2019, 17:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Thüringen