Winterdienst im Einsatz nahe Oberhof.
Der Winterdienst im Einsatz. Bildrechte: MDR/Stefanie Magiera

Freizeit Die Thüringer Wintersportorte und der Parkplatzmangel

Etwa 65 Zentimeter Schnee liegen auf den Pisten und Loipen in Suhl und Oberhof - ideal für den Wintersport im Thüringer Wald. Doch viel Schnee bedeutet auch Parkplatzmangel. Wie reagieren die Wintersportorte darauf?

Winterdienst im Einsatz nahe Oberhof.
Der Winterdienst im Einsatz. Bildrechte: MDR/Stefanie Magiera

Die Bedingungen für den Wintersport im Thüringer Wald sind gut. Laut Stefan Ebert vom Thüringer Schneetelefon melden Ernstthal und Steinach 65 Zentimeter Schnee. Auch im Osten Thüringens liegen etwa 20 Zentimeter. Dem Wandern, Skifahren und Rodeln steht also nichts im Wege. Sportbegeisterte können am Wochenende in Oberhof an der kürzlich eröffneten Wadebergschanze den Wettkampf des DSV Jugendcup/ Deutschlandpokal Nordische Kombination verfolgen. Die weiß-gezuckerte Landschaft Oberhofs lässt sich aber auch bei einer Kutschfahrt im Pferdeschlitten oder einer Fackelwanderung bestaunen.

Doch mit dem Schnee kommt auch das Problem der überfüllten Parkflächen. In vielen Wintersportgebieten, darunter Oberhof, Frauenwald oder Gehlberg, mangelt es an Parkplätzen für Wintersportler. Die Gründe dafür sind vielfältig. Auf einigen Parkplätzen liegen noch gefällte Bäume und warten auf ihren Abtransport. Andere Flächen sind für Besucher nicht freigeschoben. Wintersportler suchen lange nach einem Stellplatz, stellen sich teilweise sogar auf die Loipe. Wie Oberhofs Bürgermeister Thomas Schulz MDR THÜRINGEN sagte, hält die Stadt etwa 1.400 Parkplätze vor. Darüber hinaus staut es sich in Oberhof aufgrund von Bauarbeiten. Einige Hauptstraßen des Ortes sind deshalb nun Einbahnstraßen. Anders ist die Lage in Neuhaus am Rennweg. Bereits seit Montag wird dort der Schnee aus den einzelnen Ortschaften herausgeholt. Außerdem sollen dort, wo es möglich ist, weitere Parkflächen freigeschoben werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Nachrichten | 25. Januar 2019 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Januar 2019, 16:06 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

26.01.2019 09:15 Schneeschaufel 1

Wo wurde da die Schneehöhe in Suhl gemessen bei 65 Zentimeter Schnee ? Bei uns direkt am Rennsteig befindet sich eine Schneehöhe von circa 35 Zentimeter. Somit liegen im Flachland nur wenige Zentimeter. Sogar in Masserberg sind keine Schneeberge an den Straßenrändern ersichtlich und in Richtung Fehrenbach (Fehrenbacher Schweiz) liegen im Waldgelände nur wenige Flocken. Wahrscheinlich wurde die Schneehöhe in Suhl im Büro, im Rechner, gemessen beim Regionalverbund Thüringer Wald.

Mehr aus Thüringen