Thüringen Die Woche in sieben Bildern

Aufräumen nach dem Unwetter, ein gigantisches Windrad und Schlange stehen bei den Europa- und Kommunalwahlen: Das sind unsere Bilder der Woche aus Thüringen.

Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Montag, 20. Mai: Aufräumen nach Unwetter in Plaue
Starke Regenfälle haben am vergangenen Wochenende den Bahnhofstunnel in Plaue über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten. Die Aufräumarbeiten ziehen sich bis Montag hin.
Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Schlange vor Wahllokal in Erfurt-Hochheim
Sonntag, 26. Mai: Anstehen für die Europa- und Kommunalwahlen
Vor etlichen Thüringer Wahllokalen bilden sich während der Europa- und Kommunalwahlen 2019 zeitweise Schlangen - so auch im Erfurter Ortsteil Hochheim.
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel
Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Montag, 20. Mai: Aufräumen nach Unwetter in Plaue
Starke Regenfälle haben am vergangenen Wochenende den Bahnhofstunnel in Plaue über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten. Die Aufräumarbeiten ziehen sich bis Montag hin.
Bildrechte: MDR/Martin Wichmann
Ein Windrad-Fuß auf einem Feld.
Dienstag, 21. Mai: Das höchste Windrad Thüringens
Bei Wipperdorf im Kreis Nordhausen entsteht zur Zeit Thüringens höchstes Windrad mit einer Gesamthöhe von 238,55 Metern bis zur obersten Flügelspitze. Schon im Juli 2019 soll es fertig sein.
Bildrechte: MDR/Thomas Kalusa
Mohrenbrunnen in Eisenberg
Mittwoch, 22. Mai: Kritik am "Mohrenfest"
Das Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk (thadine) kritisiert in einem offenen Brief an den Bürgermeister das Eisenberger Mohrenfest. Die bis heute rassistische Bezeichnung "Mohr" werde offenbar völlig distanzlos verwendet, sagen die Kritiker. Der Bürgermeister entgegnet, der Begriff habe aus der Stadtgeschichte heraus eine positive Bedeutung.
Bildrechte: IMAGO images/Werner Otto
Bierlaufband in der Brauerei Apolda
Donnerstag, 23. Mai: Auszeichnung für Thüringer Bier
Das "Domi" aus Apolda ist das Bier des Jahres 2019. Biersommeliers des "Probier-Clubs" überreichen der Apoldaer Vereinsbrauerei den Preis.
Bildrechte: MDR/Wolfram Klieme
Blick auf die Eingangstür des Gebäudes auf dem Campingplatz Eichwald, das mit Polizeisiegeln versehen ist.
Freitag, 24. Mai: Ermittlungen nach Missbrauchsfällen
Eine Spur im Missbrauchsfall von Lügde führt in die Nähe von Nordhausen. Wie der "Spiegel" berichtet, soll der 56-jährige Tatverdächtige Tauchurlaube an einem See in der Region gemacht haben. Dort soll er auch mit Kindern gesehen worden sein.
Bildrechte: dpa
Feuerwehr löscht ein brennendes Auto
Samstag, 25. Mai: Brennender Wagen auf Autobahn-Parkplatz
Einen schockierenden Fund macht ein Lkw-Fahrer am Morgen auf dem Autobahn-Parkplatz "Erfurter Becken" an der A71. Ein Auto steht dort lichterloh in Flammen. Von den Insassen fehlt jede Spur.
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 12. Mai 2019 | 19:00 Uhr

Nach dem schweren Gewitter am Sonntag in Plaue im Ilm-Kreis dauern die Aufräumarbeiten an. In Plaue pumpen Feuerleute auch am Montagmorgen noch vollgelaufene Keller aus. Mindestens 24 Keller sind überflutet worden. Die Wassermassen haben unter anderem auch den Bahnhofstunnel über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten.
Montag, 20. Mai: Aufräumen nach Unwetter in Plaue
Starke Regenfälle haben am vergangenen Wochenende den Bahnhofstunnel in Plaue über- und unterspült. Am Bahnhof können deshalb nur die Züge von Arnstadt Richtung Meiningen halten. Die Aufräumarbeiten ziehen sich bis Montag hin.
Bildrechte: MDR/Martin Wichmann