Thüringen Die Woche in sieben Bildern

Eine illegale Schneise im Wald, ein gesprengter Drogenring und zwei neue Aussichtstürme für Thüringen - das war die Woche in Bildern.

Zersägte Baumstämme liegen auf einem Waldweg im Nationalpark Hainich
Montag, 29. Juni 2020: Unbekannte sägen sich Weg durch Nationalpark Im Nationalpark Hainich haben Unbekannte 30 Baumstämme mit einer Kettensäge zerlegt und eine Art Wanderautobahn in den Wald geschnitten. Vemutet wird, dass es sich bei den Tätern um Radfahrer handelt. Bildrechte: MDR/S. Marotz,Nationalpark-Verwaltung Hainich
Zersägte Baumstämme liegen auf einem Waldweg im Nationalpark Hainich
Montag, 29. Juni 2020: Unbekannte sägen sich Weg durch Nationalpark Im Nationalpark Hainich haben Unbekannte 30 Baumstämme mit einer Kettensäge zerlegt und eine Art Wanderautobahn in den Wald geschnitten. Vemutet wird, dass es sich bei den Tätern um Radfahrer handelt. Bildrechte: MDR/S. Marotz,Nationalpark-Verwaltung Hainich
Ein vermummter Polizist läuft im Morgengrauen an fünf am Straßenrand geparkten Polizei-Mannschaftswagen vorbei.
Dienstag, 30. Juni 2020: LKA Thüringen sprengt Drogenring in Weimar Das Thüringer Landeskriminalamt hat in Weimar und Berlin einen Drogenring gesprengt. Monatelang hatten die Fahnder ermittelt. Es wurden kiloweise Drogen sowie Waffen gefunden. Die Spur führt offenbar in die tschetschenische Mafia-Szene. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel
Die neue Leiterin der Mordkommission, Helena Loch
Mittwoch, 1. Juli 2020: Erste landesweite Mordkommission für Thüringen Schwere Gewaltverbrechen werden künftig in Thüringen von einer landesweiten Mordkommission bearbeitet. Helena Loch leitet die neue Einheit, die beispielsweise nach unbekannten Tätern suchen soll. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Drohnenaufnahme vom Stadtwald und der Stadt Jena
Donnerstag, 2. Juli 2020: Baumsterben in Thüringen 2019 starben im Freistaat 20.000 Hektar Wald ab. In diesem Jahr ist es noch dramatischer: Bereits bis Juni sind laut Thüringenforst 40.000 Hektar Wald durch Trockenheit und Schädlinge abgestorben - rund sieben Prozent des Waldes in Thüringen. Bildrechte: Max-Planck-Institut für Biogeochemie
Entwurf für den Aussichtsturm in der Erlebniswelt "Harzer Hexenreich" in Ellrich im Landkreis Nordhausen.
Freitag, 3. Juli 2020: 55-Meter-Turm im Harz geplant Ganz im Norden von Thüringen soll mit dem "Harzer Hexenreich" in Ellrich eine Erlebniswelt entstehen, die den Tourismus an der Landesgrenze fördert. Hauptattraktion wird ein 55 Meter hoher Turm, der einen Panoramablick über den Harz bieten soll. Bildrechte: Landkreise Nordhausen
Mobiler Aussichtsturm City Skyliner in Dresden.
Samstag, 4. Juli 2020: Mobiler Aussichtsturm City Skyliner in Weimar Die Aussichtsplattform City Skyliner stand schon in Dresden, Wien und Stockholm. Jetzt kommt der 270 Tonnen schwere und gut 80 Meter hohe Koloss nach Weimar - mit einigen Wochen Verspätung wegen der Corona-Pandemie. Bildrechte: MDR/Skyliner GmbH
Rund 100 mit rotem Flatterband umwickelte Schaufensterpuppen auf dem Erfurter Domplatz
Sonntag, 5. Juli 2020: Corona-Kunstaktion auf dem Domplatz Erfurt Mehr als 100 mit rotem Flatterband umwickelte Schaufensterpuppen sorgten auf dem Erfurter Domplatz für Aufsehen. Die Installation will auf die Veränderungen durch die Corona-Krise aufmerksam machen. Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 05. Juli 2020 | 19:00 Uhr