Statistik-Vergleich 2017/2018 Deutlich mehr Bußgelder gegen Radfahrer ausgesprochen

In Thüringen hat es einen deutlichen Anstieg bei Bußgeldern gegen Fahrradfahrer gegeben. Nach Angaben der Landespolizeidirektion ist die Zahl von 2017 auf 2018 um 55 Prozent auf 1.800 Bescheide gestiegen. Für 2019 liegen bisher Daten bis August vor - hochgerechnet auf das Gesamtjahr sind 1.850 Bußgeldbescheide zu erwarten. Als Grund vermutet die Polizei die jeweils lang anhaltende sommerliche Wetterlage im vergangenen und in diesem Jahr und eine damit verbundene verstärkte Nutzung des Fahrrads in Thüringen.

Handy am Fahrradlenker
Wenn der Schutzmann das sieht, ist der Bursche 55 Euro los: Beim Fahrrad fahren ist das Bedienen von Handys und anderen elektronischen Geräten untersagt. Bildrechte: IMAGO

Das häufigste Vergehen, bei dem Radfahrer in Thüringen von der Polizei erwischt werden: Das regelwidrige Benutzen des Handys und anderer elektronischer Geräte. Allein 630 Bußgelder wurden deswegen 2018 in Thüringen ausgesprochen - ein Anteil von 35 Prozent. Radfahrten über eine rote Ampel wurden 2018 in 503 Fällen geahndet, was 28 Prozent entspricht. 464 Bußgelder gab es wegen einer mangelhaften technischen Ausstattung von Fahrrädern - also etwa fehlender oder nicht funktionierender Beleuchtung oder Bremsen.

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub in Thüringen weist darauf hin, dass elektronische Geräte beim Radfahren nicht grundsätzlich verboten sind. Sprecherin Tina Feddersen sagte, Radfahrer dürften das Gerät beim Fahren zwar nicht halten und bedienen - beide Hände müssten den Lenker halten. Mit einer Halterung am Lenker könne das Handy aber als Navigationsgerät genutzt werden. Auch das Hören von Musik mit Kopfhörer sei erlaubt - allerdings nicht so laut, das Umgebungsgeräusche nicht mehr hören können.

Quelle: MDR THÜRINGEN/seg

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 22. September 2019 | 06:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. September 2019, 16:47 Uhr

1 Kommentar

Rasselbock vor 3 Wochen

Also, mit den Radfahren, manchmal,ein Bord MG,....;-)

Mehr aus Thüringen