Produktionslinie in einem Werk des Batterieherstellers CATL.
Produktionslinie in einem Werk des Batterieherstellers CATL. Bildrechte: CATL

Neue Fabrik am Erfurter Kreuz Batteriehersteller CATL will 2020 mit der Produktion beginnen

Der chinesische Batteriezellen-Hersteller CATL baut am Erfurter Kreuz für 240 Millionen Euro eine neue Fabrik. 600 neue Arbeitsplätze sind geplant. Nun gab das Unternehmen weitere Details bekannt.

Produktionslinie in einem Werk des Batterieherstellers CATL.
Produktionslinie in einem Werk des Batterieherstellers CATL. Bildrechte: CATL

Der chinesische Batteriehersteller CATL hat in Erfurt mit den Planungen für die Millioneninvestition in Thüringen begonnen. Wie Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee am Rande der Jahrestagung zur Wirtschaftsförderung in Thüringen sagte, habe das Unternehmen eigene Geschäftsräume in der Landeshauptstadt bezogen. "Für Thüringen ist das die bedeutendste Industrie-Investition der letzten Jahre", so Tiefensee. Bis 2022 will der chinesische Investor rund 240 Millionen Euro in eine Batteriezellenfabrik im Industriegebiet am Erfurter Kreuz investieren. 600 neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Der Präsident von CATL in Europa, Matthias Zehntgraf, sagte, "es könne nicht schnell genug gehen". Die Autobauer würden schon fragen, wann die Produktion in Thüringen beginne. Als erster Kunde des neuen Werkes hat der Autobauer BMW bereits einen Milliarden-Auftrag an die Chinesen vergeben.

Matthias Zentgraf, Präsident CATL Europa, steht auf einer Bühne hinter einem Mikrophon.
Matthias Zentgraf, Präsident CATL Europa, bei der Jahrestagung zur Wirtschaftsförderung am Mittwoch. Bildrechte: MDR/Jürgen Kolarzik

In vier Stufen soll am Erfurter Kreuz die Fabrik aufgebaut werden, in der Batterien auf Lithium-Ionen-Basis für Elektrofahrzeuge herstellt werden sollen. Im Idealfall könne die Produktion 2020 beginnen, so Zehntgraf. Geplant sei außerdem ab dem Jahr 2025 eine Recyclinganlage für die Batterien zu bauen - ebenfalls am neuen Standort in Thüringen.

Für Wirtschaftsminister Tiefensee ist die Investition von CATL ein Glücksfall. Demnach arbeitet das Unternehmen in einer innovativen Branche, bringt Steuereinnahmen und hat eine hohe Kapazität in Forschung und Entwicklung. Eigenschaften, die entscheidend seien für Thüringen, wenn es in den nächsten Jahren nicht abgehängt werden wolle.

Quelle: MDR THÜRINGEN / dpa

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Alte Lok und Zuschauer auf einem Bahnbetriebswerk 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Eisenbahnmuseum Arnstadt öffnete am Sonntag seine Pforten. Besucher konnten mit alten Dampfloks fahren oder bekamen Einblicke in die Führerstände. Außerdem gab es eine Modellbahn-Ausstellung.

So 22.09.2019 19:00Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-eisenbahn-museum-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Röhre des Lobdeburgtunnels bei Jena 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vor zehn Jahren wurde der Lobdeburgtunnel südlich von Jena eingeweiht. Mit 600 Metern Länge ist er kein Bauwerk der Superlative. Aber einigen Neu-Lobedaern an der Autobahn dürfte er das Leben erleichtert haben.

MDR THÜRINGEN So 22.09.2019 19:00Uhr 02:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/jena/video-lobdeburgtunnel-tunnel-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Röhre des Lobdeburgtunnels bei Jena 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit | 14. November 2018 | 18:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. November 2018, 20:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

6 Kommentare

15.11.2018 12:11 part 6

Es sollte wohl besser am Arnstädter Kreuz heißen, denn der Produktionststandort befindet sich 5 Km vor Arnstadt und 20 Km von Erfurt entfernt. Ob der Verbraucher in Europa aber unbedingt E- Autos möchte steht noch aus.

14.11.2018 21:30 martin 5

Gibt es einen vollständigen und prüffähigen Bauantrag?

[MDR THÜRINGEN: Der Bauantrag liegt uns derzeit nicht vor. Er ist in der Regel auch nicht öffentlich...(jf)]
[Anmerkung II: der Nick ist zu lesen als martinII - leider geht der Nick zur Zeit zwei Mal rum]

Mehr aus Thüringen

Alte Lok und Zuschauer auf einem Bahnbetriebswerk 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Eisenbahnmuseum Arnstadt öffnete am Sonntag seine Pforten. Besucher konnten mit alten Dampfloks fahren oder bekamen Einblicke in die Führerstände. Außerdem gab es eine Modellbahn-Ausstellung.

So 22.09.2019 19:00Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-eisenbahn-museum-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Röhre des Lobdeburgtunnels bei Jena 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vor zehn Jahren wurde der Lobdeburgtunnel südlich von Jena eingeweiht. Mit 600 Metern Länge ist er kein Bauwerk der Superlative. Aber einigen Neu-Lobedaern an der Autobahn dürfte er das Leben erleichtert haben.

MDR THÜRINGEN So 22.09.2019 19:00Uhr 02:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/jena/video-lobdeburgtunnel-tunnel-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Röhre des Lobdeburgtunnels bei Jena 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK