Corona-Auflagen Diese Festivals und Stadtfeste sind abgesagt

Nach dem Aus für Großveranstaltungen bis zum 31. Dezember fallen in Thüringen zahlreiche Volks- und Stadtfeste sowie Festivals aus. In Rudolstadt ist das Rudolstädter Vogelschießen ersatzlos abgesag, in Erfurt ist das Krämerbrückenfest gestrichen. Der Thüringentag wird verschoben. Hier finden Sie eine Übersicht.

Krämerbrückenfest abgesagt
Welche Festivals wurden abgesagt? Das haben wir hier zusammengefasst. Bildrechte: Collage: Imago/xM.xKremerx/xFuturexImage / MDR

Apolda: Musiksommer und Lichtfest abgesagt

Die Stadt Apolda hat den traditionellen Zwiebelmarkt abgesagt.

Auch der für August geplante Musiksommer in Apolda wurde abgesagt. Die Konzerte von Sarah Connor und Clueso können nicht wie geplant am 21. und 22. August stattfinden. Allerdings gibt es für das Konzert mit Sarah Connor bereits einen Ersatztermin: den 2. Juli 2021. Die Tickets behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit.

Die "Fête de la musique" sollte dieses Jahr eigentlich seine zweite Auflage Rahmen des Apoldaer Parkfests feiern. Die Verantaltung vom Verein "Internationale Städtepartnerschaften Apolda" und der Stadtverwaltung war als Abschluss des Parkfests vom 13. bis 21. Juni geplant.

Auch das Filmfestival Apoldinale findet nicht statt. Sämtliche Veranstaltungen und Vorführungen sollen auf 2021 verschoben werden.
Das für Ende November geplante Lichtfest ist abgesagt.

Arnstadt: Stadtfest verschoben

Das 30. Arnstädter Stadtfest wird in diesem Jahr nicht gefeiert. Wie Bürgermeister Frank Spilling sagte, wird das Jubiläum auf 2021 verschoben.

Bad Salzungen: Marktschreiertage abgesagt

Die Marktschreiertage, die vom 30. Juli bis 01. August auf dem Bad Salzunger Nappenplatz stattfinden sollten, sind abgesagt.

Bad Sulza: Weinfest, Kurparkfest und Musiktage abgesagt

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise hat die Stadt Bad Sulza das Weinfest abgesagt. Auf die Krönung einer neuen Thüringer Weinprinzessin werde man in diesem Jahr verzichten. Die amtierende Prinzessin Julia II. habe sich bereit erklärt, ihre Amtszeit zu verlängern.

Bürgel: Töpfermarkt wird verschoben

Blaue Keramikbecher mit weißen Punkten hängen im ostthüringischen Bürgel an einem Warenständer
Blaue Keramikbecher mit weißen Punkten sind typisch für Bürgel. Bildrechte: dpa

Der Bürgeler Töpfermarkt wurde ins kommende Jahr verschoben.

Dornburg: Rosenfest und Schlössernacht fallen aus

Dornburger Schlösser
Auf den Dornburger Schlössern wird es normalerweise in der Schlössernacht besonders romantisch. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das diesjährige Kinder- und Rosenfest in Dornburg kann nicht gefeiert werden. Auch das beliebte Oldtimer- und Wartburgtreffen kann nicht stattfinden. Am 27. Juni sollte die amtierende Rosenkönigin Vivian Veit die Krone an ihre Nachfolgerin übergeben. Nun wird sie ein Jahr länger im Amt bleiben. Die Dornburger Schlössernacht am 22. August ist ebenfalls abgesagt.

Drei Gleichen: "Dreinschlag" erst wieder 2023

Schon weithin sichtbar thronen auf drei Bergkegeln in Thüringen drei stolze Landgrafenburgen: die Mühlburg, die Burg Gleichen und die Veste Wachsenburg. Einer Legende verdankt das Gebiet seinen Namen - dem Blitzeinschlag in alle drei Burgen. Diese Gewitternacht ist erst 2023 wieder zu sehen. Das Event findet nur alle drei Jahre statt.

Feuerwerkspektakel Dreinschlag über den Drei Gleichen zwischen Erfurt, Gotha und Arnstadt.
Feuerwerkspektakel Dreinschlag über den Drei Gleichen zwischen Erfurt, Gotha und Arnstadt. Bildrechte: MDR/Holger John/Viadata

Eisenberg: Mohrenfest abgesagt

Das Mohrenfest der Stadt Eisenberg (Saale-Holzland-Kreis) wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, soll aber ein neuer Termin gefunden werden.

Eisenberg: Traditionelles Weihnachtstal entfällt

Das traditionelle Weihnachtstal im Eisenberger Mühltal (Saale-Holzland-Kreis) wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Ein funktionierendes Hygienekonzept sei mit einem positiven Besuchserlebnis unvereinbar. Das teilte der Veranstalter, der Verein "Kulturinitiative ohne Grenzen", auf seiner Internetseite mit. Das Eisenberger Mühltal erstreckt sich auf acht Kilometer entlang acht historischer Mühlen. Das Weihnachtstal im kommenden Jahr 2021 werde aber bereits geplant.

Eisfeld: Kuhschwanzfest abgesagt

Die Stadt Eisfeld (Kreis Hildburghausen) hat das Kuhschwanzfest abgesagt. Es ist mit mehreren Tausend Besuchern eins der größten Volksfeste in Südthüringen und sollte am Pfingstwochenende über die Bühne gehen.

Erfurt | Thüringer Kunstmesse "artthuer" abgesagt

Die Thüringer Kunstmesse "artthuer" ist coronabedingt abgesagt worden. Laut Michaela Hirche vom Verband Bildender Künstler Thüringen e.V. (VBKTh) sollte die 12. Kunstmesse in der kommenden Woche auf der Erfurter Messe stattfinden. Grundlage der Absage ist die Corona-Verordnung, die voraussichtlich am 2. November 2020 in Kraft treten wird.

Kein Krämerbrückenfest 2020 in Erfurt

In Erfurt ist auch das Krämerbrückenfest für dieses Jahr abgesagt worden. Das Krämerbrückenfest sollte vom 19. bis 21. Juni stattfinden. Das Stadtfest ist eines der größten in Thüringen und wird seit 1975 gefeiert.

Altstadtfest mit 75.000 Besuchern

Anfang Oktober fand in Erfurt der Altstadtherbst statt. Gäste mussten sich vorab online registrieren lassen und Mund-Nase-Schutz tragen. Für viele Schausteller war die Veranstaltung das erste Volksfest seit Monaten überhaupt. Mit dem Umsatz zeigten sie sich zufrieden.

Domstufen-Festspiele Open Air

Die Domstufen-Festspiele fanden in gekürzter und geänderter Version statt. An zwei verschiedenen Abenden konnten Zuschauer entweder italienische Opernarien hören oder eine Reise durch Operette und Musicalmelodien unternehmen.

Die Festspiele sind jedes Jahr ein wichtiger Veranstaltungshöhepunkt für das Theater. Im vergangenen Jahr kamen zu 21 Aufführungen insgesamt rund 44.400 Besucher.

Erleuchtete Bühne der Domstufenfestspiele in Erfurt vor dem Erfurter Dom
Die diesjährigen Domstufen-Festspiele. Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Erfurt/Geismar: Keine Wallfahrten auf den Hülfensberg

Zum Franziskanerkloster auf dem Hülfensberg im Eichsfeld fanden keine Wallfahrten statt. Zum bekannten Wallfahrtort bei Geismar pilgern sonst in jeder Saison Tausende Gläubige.

Ettersburg: Ersatztermine für Pfingstfestival

Das Ettersburger Pfingstfestival im Weimarer Land wird nicht ersatzlos gestrichen. Wie Veranstalter Peter Krause mitteilte, werden Ersatztermine gesucht. Allerdings werde das nur für einen Teil der Veranstaltungen gelingen.

Schloss Ettersburg
Schloss Ettersburg Bildrechte: IMAGO

Heiligenstadt: Iberg-Rennen und Stadtfest verschoben

Das traditionelle Fest der Möhrenkönige in Heiligenstadt wurde auf das kommende Jahr verschoben. Mitte September wäre die mittlerweile 30. Auflage gefeiert worden. Der Möhrenkönig ist eine Symbolfigur der Stadt.

Das Iberg-Rennen wollte in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiern - doch die Party muss verschoben werden. Das 25. Internationale ADAC Iberg-Rennen in Heiligenstadt wird laut Motorclub Heiligenstadt im nächsten Jahr nachgeholt. Ursprünglich sollte das Rennen am 27. und 28. Juni dieses Jahres stattfinden. Jetzt soll es am 26. und 27. Juni 2021 ausgetragen werden.

Heldburg: Montgolfiade in kleinerer Variante

Die Montgolfiade in Heldburg (Kreis Hildburghausen) fand in diesem Jahr nur in einer reduzierten Variante statt. Vom 7. bis 9. August fand der Wettkampf der Ballonfahrer statt. Das begleitende Volksfest mit Rummel, Festzelt und Markt war wegen der Corona-Pandemie bereits abgesagt worden.

Hildburghausen: Kein Einheitsfest

Ob das Theresienfest in Hildburghausen in diesem Jahr stattfindet, steht noch nicht fest. Das Fest sollte planmäßig am 1. Oktober eröffnet werden. Mit den Festtagen erinnert die Residenzstadt traditionell an die Vermählung von Prinzessin Theresia mit König Ludwig von Bayern im Jahr 1810.

Der Landkreis Hildburghausen hat die Feier zu 30 Jahren Deutsche Einheit in Ummerstadt abgesagt. Das Fest sollte vom 2. bis 4. Oktober zusammen mit den Landkreisen Coburg, Hassberge, Sonneberg und der Stadt Coburg ausgerichtet werden.

Ilmenau: Kein Altstadtfest 2020

Das für den 5. bis 7. Juni geplante Altstadtfest in Ilmenau ist abgesagt worden. Bereits gezahlte Standgelder würden zurückerstattet. Ein neuer Termin für das 28. Ilmenauer Altstadtfest steht noch nicht fest.

Jena: Kulturarena abgesagt

Die diesjährige Kulturarena Jena ist offiziell abgesagt worden. Sie findet damit erstmals in ihrer 29-jährigen Geschichte nicht statt. Betroffen von der Kulturarena-Absage waren auch die Arena-Ouvertüre sowie die Theater- und Film-Arena.

Lichtshow bei der Kulturarena Jena
Lichtshow bei der Kulturarena Jena Bildrechte: Christoph Worsch

Meiningen: Dampfloktage abgesagt, Frühlingslese erst ab Herbst

Die für Anfang September geplanten Meininger Dampfloktage sind abgesagt. Sie sind bei Eisenbahnfans weltweit beliebt. Bisher kamen jedes Jahr bis zu 13.000 Besucher.

Die ursprünglich für Mai geplanten Lesungen zur Meininger Frühlingslese werden wegen der Coronakrise verschoben. Wie die Organisatoren mitteilten, behalten die Karten ihre Gültigkeit. So kommt die Autorin Amela Halilovic am 15. Oktober in die Anna-Seghers-Bibliothek. Felix Römer und Max Remmert lesen am 11. November. Die Lesung mit Peter und Ilona Traub zu "Magischen Orten" in Thüringen findet am 15. April kommenden Jahres statt.

Mühlhausen: Stadtkirmes abgesagt

Mühlhäuser Stadtkirmes
So sah es in den vergangenen Jahren aus bei der Stadtkirmes Mühlhausen Bildrechte: Glenn Meyer, Traditionsverein Mühlhäuser Heimatfest e.V.

Die Mühläuser Stadtkrimes ist abgesagt. Nur einen Kirmesgottesdienst wird es am 30. August geben. Die Mühlhäuser Stadtkirmes gilt wegen ihrer vielen Kirmesgemeinden und Dauer von neun Tagen als einzigartig; sie sollte vom 28. August bis 6. September gefeiert werden.

Mühlhausen: Trabant-Treffen im nächsten Jahr

Das 25. Trabant-Treffen in Mühlhausen ist abgesagt worden und soll zu Pfingsten im kommenden Jahr nachgeholt werden. Dann werde auch der 30. Geburtstag des Trabant-Clubs Mühlhausen gefeiert.

Nordhausen: Rolandsfest ersatzlos gestrichen

Das Rolandsfest wurde abgesagt. In der 52-jährigen Geschichte fiel das größte Volksfest der Region bisher nur im Jahr 1980 wegen eines Orkans aus.

Oberhof: Thüringer Wald Firmenlauf verschoben

Der Firmenlauf im Thüringer Wald in der Oberhofer Biathlon-Arena wird verschoben. Wie die Veranstalter mitteilten, soll die 11. Auflage des Firmenlaufs wegen der Corona-Pandemie erst am 30. September starten. Ursprünglich war die Veranstaltung für den 19. August angesetzt. Das Event wird bei Firmen der Region immer beliebter. Im letzten Jahr hatten über 5.000 Läufer gemeldet.

Obermehler: "Party.San"-Festival abgesagt - Planung für 2021 läuft

Fans beim Heavymetal-Festival Obermehler
Das Party.San 2020 fällt aus. Bildrechte: MDR/Isabelle Fleck

Das "Party.San Metal Open Air" im Unstrut-Hainich-Kreis ist für dieses Jahr abgesagt. Das Musikfestival gilt als eines der größten für extreme Metal-Spielarten in Europa. In den vergangenen Jahren reisten stets 8.000 bis 10.000 Besucher aus dem In- und Ausland zum Flugplatz Obermehler-Schlotheim.

Obermehler: Auch keine Medi.Meisterschaften

Die im Juni geplanten "Medi.Meisterschaften" in Obermehler fanden ebenfalls nicht statt.

Paulinzella: Kulturfestival an der Klosterruine findet nicht statt

Auch das Kulturfestival an der Klosterruine in Paulinzella (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) kann zum Schutz vor dem Coronavirus nicht stattfinden. Wie der Veranstalter Jürgen Schneider aus Weimar mitteilte, hat die Stadtverwaltung in Königsee das 16. Kulturfestival Ende August nicht genehmigt.

Rastenberg

Zum Rastenberger Kunstherbst sind zwei Konzertveranstaltungen abgesagt worden. Das betrifft den "Reinhard Mey-Abend" am 17. Oktober und "Die Beatles-Hits und die größten Hits der 60er-Jahre" am 24. Oktober. Beide Konzerte sollten im Kunsthaus Josefskirche stattfinden. Beide Konzerte sollen laut Veranstalter im Frühjahr nachgeholt werden.

Rudolstadt

30. Rudolstadt Festival-Auflage fällt aus

Die Band Sing the Truth beim Rudolstadt-Festival 2019.
Konzert beim Rudolstadt Festival 2019 im Hof der Heidecksburg Bildrechte: MDR/Holger John

Auch das berühmte Rudolstadt Festival fällt wegen der Corona-Krise dieses Jahr aus. Das Geld für bereits gekaufte Eintrittskarten wird erstattet. Deutschlands größtes Festival für Folk-, Roots- und Weltmusik sollte vom 2. bis 5. Juli zum 30. Mal stattfinden.

Rudolstädter Vogelschießen abgesagt

Rummelatmosphäre
Auch Thüringens größter Rummel - das Rudolstädter Vogelschießen - ist abgesagt Bildrechte: MDR/Karsten Heuke

Auch das für Ende August geplante Rudolstädter Vogelschießen ist abgesagt. Seit 1722 gibt es das Rudolstädter Vogelschießen, die 298. Auflage hätte vom 21. bis zum 30. August 2020 stattfinden sollen. Im vergangenen Jahr hatten 80 Schausteller an den zehn Festtagen rund eine halbe Million Besucher nach Rudolstadt gelockt.

Ruhla: Herbstmarkt fällt aus

Der beliebte Herbstmarkt des Gewerbevereins in Ruhla wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das beschloss der Vorstand des Vereins. Grund dafür sind die Corona-Regeln auch für Außenveranstaltungen und Märkte, die der ausschließlich ehrenamtlich tätige Verein nicht im erforderlichen Maße umsetzen kann. Geplant war der Herbstmarkt am 3. Oktober.

Saalburg: SonneMondSterne Festival abgesagt

Das für den 7. bis 9. August geplante Elektromusikfestival "SonneMondSterne" wurde abgesagt. Die Stadt Saalburg rechnet wegen der Absage des Festivals am Bleilochstausee mit rund 150.000 Euro weniger im Stadthaushalt. Das "SonneMondSterne" Festival ist eines der größten Open-Air-Festivals der elektronischen Tanzmusik in Europa, es treten vereinzelt auch Vertreter des Rock und Pop auf.

Sonne Mond und Sterne 2017
SonneMondSterne 2017 Bildrechte: ©SonneMondSterne 2017, Tony Günther

Schleiz: Lesetage auf 2021 verschoben

Die Schleizer Lesetage sollen im November 2021 nachgeholt werden. Bereits gekaufte Karten bleiben laut Stadtverwaltung gültig, sie können aber auch innerhalb eines Monats zurückgegeben werden.

Schmalkalden: Thüringentag um zwei Jahre verschoben

Der Thüringentag in Schmalkalden wird nicht wie ursprünglich geplant im kommenden Jahr stattfinden, sondern erst zwei Jahre später, im Jahr 2023. Er sollte eigentlich vom 4. bis zum 6. Juni ausgerichtet werden unter dem Motto "Schmalkalden - erfrischend anders".

Schmiedefeld/Suhl: Rennsteiglauf, Rennsteig-Staffellauf und Schneekopflauf abgesagt

Nach dem Rennsteiglauf, der am 16. Mai starten sollte, wurden auch der Rennsteig-Staffellauf und der Schneekopflauf abgesagt. Sie waren für den 20. Juni und den 4. Juli geplant. Den Teilnehmern und Staffeln wurde die volle Rückerstattung des Startgeldes angeboten.

Sömmerda: Mehrere Veranstaltungen im Kreis abgesagt

In diesem Jahr wird es im Landkreis Sömmerda kein Kammerforstfest geben. Das Landratsamt hat auch die Kreissportlerehrung, das Kreisblasmusikfest, das Herbstfest der Generationen und die Schultheatertage abgesagt. Der Schülerfreiwilligentag solle zu Beginn des nächsten Schuljahres nachgeholt werden, hieß es.

Sondershausen: Keine Schlossfestspiele

Auch die Thüringer Schlossfestspiele in Sondershausen sind wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. In den vergangenen Jahren zählten die Festspiele jeweils mehr als 10.000 Besucher. Am 26. Juni sollten die Festspiele mit der Premiere des Musicals "Drei Musketiere" eröffnet werden.

Steinbach-Langenbach: Naturtheater-Saison fällt 2020 aus

Die Saison im Naturtheater Steinbach-Langenbach (Kreis Hildburghausen) fällt in diesem Jahr komplett aus. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Neuer Termin für das Pfingstfest der Volksmusik ist nun der 23. Mai im kommenden Jahr. Im vorigen Jahr zählte das Naturtheater rund 10.000 Besucher.

Thalbürgel: Konzertsommer abgesagt

Die sieben Konzerte des diesjährigen Thalbürgeler Konzertsommers wurden abgesagt. Die 48. Ausgabe sollte am 16. Mai mit einem Barockkonzert des Ensembles Capella Jenensis in der Klosterkirche Thalbürgel starten. Noch nicht entschieden wurde über die Veranstaltungen in der Adventszeit. Dazu gehören das für den 30. November geplante Konzert des Dresdner Kreuzchores sowie das traditionelle Adventskonzert des Jenaer Knabenchores am 19. Dezember.

Thamsbrück: Kein Ablassfest

Auch das Ablassfest in Thamsbrück fällt in diesem Jahr aus. Der Heimat- und Ablassburschen-Verein hofft auf einen "Klein-Ablass" im Herbst. Ursprünglich war für Juli die 519. Auflage geplant.

Volkenroda: Sommerkonzerte werden verschoben

Die Sommerkonzerte 2020 werden ein Jahr nach hinten verschoben - auf den Sommer 2021. Nachgeholt wird das Festival vom 27. bis 29. August 2021. Das Motto "For Future" wird laut Veranstaltern beibehalten.

Walldorf: Simson-Treffen endgültig abgesagt

Das sechste Simson-Treffen in Walldorf (Kreis Schmalkalden-Meiningen) ist auf das nächste Jahr verschoben worden. Die Organisatoren hatten das Fest zunächst von Mai auf September gelegt, wegen der Corona-Pandemie für dieses Jahr nun aber komplett abgesagt. Die Veranstaltung rund um die Suhler Kultmopeds soll nun vom 30. April bis 2. Mai 2021 im Industriegebiet von Walldorf stattfinden.

Zahlreiche Roller des Typs "Schwalbe" von Simson stehen nebeneinander auf einem gepflasterten Platz in der Innenstadt von Suhl
Kein Simson-Treffen dieses Jahr. Bildrechte: MDR/Mathias Heerwagen

Wattenrod: Woodstock Forever Festival fällt aus

Das "Woodstock Forever Festival" im Eisfelder Ortsteil Waffenrod ist abgesagt worden. In diesem Jahr hätte Waffenrod ein Jubiläum gefeiert und das zehnte Woodstock Forever Festival erlebt. Jedes Jahr kamen bis zu 2.000 Besucher zu dem Event mit mehreren Livebands. 

Weimar: Fassadenfestival soll stattfinden

Das Weimarer Fassadenspektakel "Genius Loci" soll vom 27. bis 29. November stattfinden. Im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals stehen nationale Jahresthemen und historische Themen, wie das "Musikland 2020", 75 Jahre Buchenwald-Befreiung und 100 Jahre Thüringen. Projiziert wird an die Wände des Weimarer Marstalls, des Goethe- und Schiller-Archivs sowie an Fassaden in Altenburg.

Weimarer Kunstfest wird einige Tage verschoben

Das Kunstfest Weimar hat vom 26. August bis zum 13. September stattgefunden - dank eines umfassenden Corona-Hygienekonzeptes. Allein 16 Uraufführungen und 5 Deutsche Erstaufführungen gab es an 12 Spielorten in Weimar und an 28 thüringenweit.

Eine Frau blättert im Programmheft für das Kunstfest Weimar 2019.
Das Kunstfest in Weimar soll verschoben werden. (Archivfoto) Bildrechte: dpa

Weimarer Zwiebelmarkt ohne Bühnen und Riesenrad

75.000 Gäste kamen zum Weimarer Zwiebelmarkt. Es fand Anfang Oktober ohne Bühnenprogramm, aber mit Mund-Nase-Schutz statt. Im Mittelpunkt stand 2020 die Zwiebel-Kultur, statt die Zwiebel-Party. Bürgermeister Ralf Kirsten sagte, dass es ein friedliches Fest ohne Zwischenfälle gewesen sei, die Polizei habe so gut wie nichts zu tun gehabt.

Weimar: Trödelmarkt in der Johanneskirche abgesagt

Mit Bedauern gab das Kindertageteam im September bekannt, dass der Weimarer Trödelmarkt in der Johanneskirche in diesem Jahr nicht stattfindet.

Thüringer Wandertag abgesagt

Eigentlich sollte am 13. Juni der Thüringer Wandertag unter dem Motto "30 Jahre grenzenlos wandern" auf die Ruine Brandenburg einladen. Er wurde ersatzlos abgesagt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Liste wird fortgeschrieben und mit weiteren Absagen von Großveranstaltungen ergänzt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/mam,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. September 2020 | 13:00 Uhr

1 Kommentar

Grooveman vor 31 Wochen

Es ist ja nicht nur, daß die größeren Events alle ins Wasser fallen, nein auch die ganzen kleineren Geschichten fallen aus, von der Kunstausstellung bis zur Tanzveranstaltung, vom Rockkonzert bis zum Bikertreffen . Für uns Kulturschaffende und Musiker ist das genau wie für die Veranstalter, für die Clubs und Gaststätten die TOTALE Katastrophe. Und der Staat läßt uns bislang, aber eigentlich wie immer, im Stich!

Mehr aus Thüringen