Corona-Virus Lebenshilfe Weimar Apolda näht Atemschutzmasken

Not macht erfinderisch: Damit die Mitarbeiter der Lebenshilfe Weimar/Apolda mit ihren Klienten spazieren gehen können, haben sich drei Frauen an die Nähmaschinen gesetzt und nähen Atemschutzmasken im Akkord.

Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Heidi Rudolf ist Mitarbeiterin der Lebenshilfe Weimar/Apolda e.V.. Seit Freitag sitzt sie an der Nähmaschine und näht Atemschutzmasken. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Heidi Rudolf ist Mitarbeiterin der Lebenshilfe Weimar/Apolda e.V.. Seit Freitag sitzt sie an der Nähmaschine und näht Atemschutzmasken. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Die fertigen Masken sind bunt und liegen gut an. Den vollen Schutz einer zertifizierten Atemschutzmaske bieten sie zwar nicht, geben jedoch ein wenig Sicherheit bei Spaziergängen mit den Klienten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Die Stoffe erhält die Lebenshilfe durch Spenden. Meist ist es Bettwäsche, da der Stoff bei 60°C gewaschen werden muss. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Für die selbstgemachten Masken benötigt die Lebenshilfe neben Stoff auch verschiedene Befestigungsmöglichkeiten, wie Schnüre und Gummibänder. Mithilfe von Draht liegen die Masken am Ende perfekt über der Nase an. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Der Stoff wird zugeschnitten, ... Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
... die Basis mit der Nähmaschine genäht, ... Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
... und abschließend die Befestigungen per Hand angebracht.
Um eine Atemschutzmaske zu fertigen, benötigen die fleißigen Näherinnen etwa eine halbe Stunde.
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Frauen in einem Raum beim Zuschneiden und Nähen von Schutzmasken in bunten Farben, das Zubehör für die Masken, fertige Masken aus bunten Stoffen.
Zu dritt arbeiten die Frauen unermüdlich an der Produktion der Atemschutzmasken. Innerhalb von zwei Tagen haben sie bereits 60 Masken genäht. Ein Ende ist noch nicht in Sicht. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (8) Bilder anzeigen