Covid-19 Impfungen gegen Coronavirus in Thüringen noch für dieses Jahr erwartet

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist optimistisch, dass noch dieses Jahr ein Corona-Impfstoff zugelassen wird. In Thüringen sollen bis Dezember 29 Impfstellen einsatzbereit sein.

Eine Frau hält eine Spritze
Mehrere Unternehmen haben zuletzt Erfolge bei der Suche nach einem Corona-Impfstoff vermeldet. (Symbolbild) Bildrechte: imago images / MiS

Das Thüringer Gesundheitsministerium erwartet die ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Zuvor hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erklärt, er sei optimistisch, dass noch dieses Jahr ein Impfstoff zugelassen werde. Dann könne schon bald geimpft werden.

Bis Anfang Dezember sollen die geplanten 29 Impfstellen und die zehn mobilen Teams in Thüringen einsatzbereit sein, ebenso eine Schulungs-Impfstelle. Ein groß angelegter Probebetrieb sei nicht geplant, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministerium.

Impfkommission entscheidet über Prioritäten

Wenn der Impfstoff endgültig zugelassen ist, dauert es aber noch einmal ein bis zwei Wochen, bis die ersten Impf-Termine vergeben sind. Zunächst muss die Ständige Impfkommission entscheiden, welche Bevölkerungsgruppen als erstes gegen das Coronavirus geimpft werden können. Unklar ist bislang noch, wieviele Impfdosen Thüringen erhalten wird.

Mehrheit der Thüringer für Corona-Impfung

In einer Umfrage für MDR THÜRINGEN hatte im November eine deutliche Mehrheit der Thüringer angegeben, sich mit einem neuen, behördlich zugelassen Impfstoff impfen zu lassen. Dabei offenbarten sich jedoch auch Unterschiede nach Altersgruppen und Parteianhängern. Mehr zu den Ergebnissen lesen Sie hier.

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 24. November 2020 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

Lyn vor 8 Wochen

Wunderbar.

Und ich möchte für die Impfung neben dem Eintrag im Impfpass eine separate Bestätigung. In 2facher Ausführung.

Die erste Airline hat schon festgestellt, dass nur Passagiere mit Impfung mitfliegen dürfen.

Wird nicht die Einzige bleiben.

Und ich denke, dass in einige Länder nur mit bestätigter Impfung eingereist werden kann und möchte nicht meinen originalen Impfpass mitnehmen.

Gern gegen einen Obulus.

Mehr aus Thüringen