Covid-19 Corona-News vom 25. Oktober: Neuinfektionen in Weimar steigen deutlich

Der Inzidenz-Wert im Landkreis Schmalkalden-Meiningen sinkt, dafür steigen in Weimar die Infektionszahlen. Der Erfurter Weihnachtsmarkt wurde abgesagt. Alle News zum Coronavirus im Freistaat im Überblick.

Kostenloser Corona-Test an einer Rastanlage
In Weimar wurden seit Freitag zwölf Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet. Bildrechte: dpa

Jena | Maskenpflicht im Regionalverkehr

Im Regionalverkehr sind die Linien inzwischen wieder bis zu 90 Prozent ausgelastet. Damit das so bleibt, müssen alle den Mund-Nasen-Schutz tragen. So auch auf einer Fahrt von Halle nach Jena.

Frau mit Maske sitzt in der Bahn. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL So 25.10.2020 19:00Uhr 02:22 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Thüringen | Neun Corona-Hotpots im Freistaat

Inzwischen ist auch Erfurt Corona-Brennpunkt - ebenso wie die Stadt Jena und die Kreise Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen, Sömmerda, Unstrut-Hainich, Saale-Holzland, das Eichsfeld und das Altenburger Land. Dort liegt der Sieben-Tage-Wert bei teils deutlich über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Dagegen rutschte die Stadt Gera wieder unter die kritische Marke.

Insgesamt meldeten die Thüringer Gesundheitsämter bis zum Sonntagabend 172 neue Infektionen. Die Gesamtzahl der positiven Tests stieg auf 5.861. Zwei weitere positiv Getestete starben. Insgesamt sind derzeit 1.335 Corona-Fälle aktiv - 146 mehr als am Samstag und 941 mehr als vor zwei Wochen. 27 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt. Fünf müssen beatmet werden. Von den 825 Intensivbetten in Thüringen ist derzeit noch ein Drittel frei.

Weimar | Corona-Fallzahlen steigen deutlich - 35er Grenzwert überschritten

Die Stadt Weimar hat eine kritische Marke bei den Corona-Neuinfektionen überschritten. Einer Sprecherin zufolge liegt der Sieben-Tage-Wert jetzt bei knapp 45 pro 100.000 Einwohner. Bei 35 Neuinfektionen gilt die erste Warnstufe gelb.

Seit Freitag kamen demnach zwölf neue Corona-Fälle hinzu. Damit sind jetzt 30 Weimarer aktiv infiziert. Ein Patient liegt im Krankenhaus. Insgesamt wurden bisher 176 Menschen in Weimar positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Krisenstab der Stadt will sich am Montag treffen und über weitere Schritte beraten.

Erfurt | Weihnachtsmarkt in Erfurt 2020 abgesagt

Der Weihnachtsmarkt in Erfurt fällt in diesem Jahr aus. Die Absage ist Teil einer neuen Allgemeinverfügung, die ab Dienstag gelten soll. Darin ist laut Stadt auch eine Sperrstunde zwischen 23 und 5 Uhr vorgesehen.

Erfurt | Besuchereinbruch bei Kreativmarkt

Der Kreativmarkt auf der Erfurter Messe hat Corona-bedingt einen Besuchereinbruch erlebt. Es seien laut Veranstalter 80 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Insgesamt wurden demnach rund 2.000 Interessierte am Samstag und Sonntag gezählt. Angeboten wurden auf der Messe unter anderem Kleidung, Schmuck, Keramik, Dekoartikel, Spielzeug und Kulinarisches. Der Kreativmarkt hatte ein strenges Hygienekonzept umgesetzt. Der nächste Kreativmarkt ist Ende Oktober 2021 in Erfurt geplant.

die Moderatorin vor der Kamera 25 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Meiningen | Ansteig bei Neuinfektionen verlangsamt

Im Corona-Brennpunkt Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist die Zahl der bestätigten Neuinfektionen am Sonntag deutlich zurückgegangen. Wie das Landratsamt mitteilte, kamen fünf neue Fälle hinzu. Von Freitag auf Samstag waren es noch 44. Der Sieben-Tage-Wert liegt jetzt bei knapp 73 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. 111 Menschen sind im Kreis Schmalkalden-Meiningen derzeit aktiv infiziert. Zehn Patienten werden in Krankenhäusern behandelt. Insgesamt wurden bisher 347 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet.

Hildburg-hausen | Neue Kontaktbeschränkungen ab Montag

Wegen gestiegener Corona-Neuinfektionen hat der Landkreis Hildburghausen eine neue Allgemeinverfügung angekündigt. Diese soll ab Montag gelten und weitere Kontaktbeschränkungen beinhalten. Die genaueren Details sind noch nicht bekannt.

Greiz | Kita "Kunterbunt" nimmt Regelbetrieb wieder auf

Die Kita "Kunterbunt" in Greiz kehrt wieder zum Regelbetrieb zurück. Das gab das Thüringer Bildungsministerium am Sonntag bekannt. Auch eine Reihe weiterer Kindergäsrten und Schulen nehmen den Regelbetrieb wieder auf. Eine Übersicht, bei welchen Kindergärten und Schulen noch Einschränkungen bestehen, können Sie unserer Karte entnehmen.

Karte und Einträge: Freistaat Thüringen, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.

Thüringen | Neue Corona-Brennpunkte

Auch der Kreis Hildburghausen ist jetzt ein Corona-Brennpunkt in Thüringen. Wie das Landratsamt am Sonntag mitteilte, wurden seit Samstag 24 neue Infektionen bestätigt. Wie aus Zahlen des Robert-Koch-Instituts hervorgeht, überschritt der Kreis damit den Sieben-Tage-Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Besonders hoch ist der Wert derzeit im Saale-Holzland-Kreis und im Kreis Sömmerda mit über 90. Weitere Corona-Brennpunkte in Thüringen sind die Städte Jena und Erfurt und die Kreise Schmalkalden-Meiningen, Eichsfeld, Unstrut-Hainich und das Altenburger Land.

Eisenberg | Inzidenz-Wert im Saale-Holzland-Kreis am Höchsten

Im Saale-Holzland-Kreis sind am Samstag 27 neue Corona-Fälle bestätigt worden. Wie das Landratsamt mitteilte, handelt es sich in 15 Fällen um Kontaktleute bereits infizierter Menschen. Außerdem seien sieben Infektionen aus einem Kindergarten bestätigt worden, der bereits geschlossen wurde. Insgesamt sind laut Landratsamt damit jetzt 99 Corona-Fälle im Saale-Holzland-Kreis aktiv. Bisher nachgewiesen wurde das Virus seit März bei 232 Menschen.

Der Saale-Holzland-Kreis hatte vergangene Woche den Sieben-Tage-Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überschritten. Das Landratsamt erließ eine neue Allgemeinverfügung, die unter anderem die Gästezahlen bei Feiern einschränkt. Mit einem Inzidenz-Wert von 92,9 ist der Saale-Holzland-Kreis, Stand 11 Uhr, thüringenweit Sptizenreiter.

Schön-gleina | Traditioneller Apfelmarkt mit weniger Besuchern

Der traditionelle Apfelmarkt in Schöngleina bei Jena hat am Samstag rund 1.000 Besucher angezogen. Das sind laut Obstbauer Lars Triebe etwa halb so viele wie im Vorjahr. "Wir sind trotzdem sehr zufrieden, wir wollten ein Zeichen setzen, dass so eine Veranstaltung in Corona-Zeiten möglich ist", sagte Triebe MDR THÜRINGEN. Die Besucher hätten sich sehr diszipliniert an die Corona-Regeln gehalten.

Auf dem gesamten Obstgut galt Maskenpflicht, Laufrichtungen waren vorgegeben. Außerdem durften nur 13 statt sonst 20 regionale Erzeuger ihre Stände aufbauen. Die Besucher hatten die Wahl zwischen mehr als 20 erntefrischen Apfelsorten, darunter Spezialsorten wie die für Allergiker geeignete "Santana". Allerdings hat in diesem Jahr neben der Pandemie auch Frühjahrsfrost das Geschäft stark belastet. Das Obstgut in Schöngleina hat nur 30 Prozent der gewöhnlichen Apfelmenge pflücken können. Der Familienbetrieb Triebe bewirtschaftet gut 40 Hektar Fläche.

Wernrode | Schnelles Internet für Homeoffice und digitales lernen am Ort vorbei geplant

In Wernrode im Landkreis Nordhausen hat die Telekom Glasfaserkabel verlegt. Eigentlich eine gute Nachricht, doch leider fehlt ein sogennante Vermittlungsstelle. So können die Wernröder die neue schnelle Leitung leider nicht nutzen und schnelles Internet um damit zu Hause zu arbeiten oder digital zu lernen, bleibt vorerst Zukunftsmusik.

Ilmenau | Eröffnung der neuen Schwimmhalle mit Gästebeschränkung

Am Sonntag wird die neue Ilmenauer Schwimmhalle eröffnet. In den barrierefreien Neubau flossen rund 14 Millionen Euro. Die Bauarbeiten dauerten rund vier Jahre. Das neue Bad hat vier Becken: Ein 25-Meter-Becken mit sechs Bahnen, sowie ein Sprungbecken mit einem 3-Meter-Turm und einem 1-Meter-Sprungbrett. Darüber hinaus ein Nichtschwimmerbecken mit einer Elefantenrutsche. Der Clou ist aber ein Becken mit höhenverstellbarem Boden. Dieses kann nach Angaben der Stadt für den Schwimmunterricht, Babyschwimmen aber für Physio- oder Rheumatherapie genutzt werden.

Einziger Wermutstropfen: Zur Eröffnung dürfen heute wegen Corona maximal 128 Gäste gleichzig in die Halle. Im Eingangsbereich und in den Umkleiden sind Mindestabstände zu wahren und der Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Über ein Ampelsystem auf der Internetseite der Stadtverwaltung kann man sich jederzeit informieren, ob es noch freie Plätze im Bad gibt.

Thüringen | Guten Morgen am 25. Oktober!

Einen schönen guten Morgen an diesem herbstlichen Sonntag! Wir hoffen Sie haben die eine Stunde mehr, die Sie vergangene Nacht dank der Zeitumstellung auf die Normal- bzw. Winterzeit zur Verfügung hatten, genutzt. In unserem Ticker halten wir Sie auch heute wieder über alle Corona-Entwicklungen in Thüringen auf dem Laufenden.

Thüringen | Die Corona-News vom Samstag

Quelle: MDR THÜRINGEN/dpa/dvs

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 25. Oktober 2020 | 19:00 Uhr

27 Kommentare

DER Beobachter vor 4 Wochen

Nach wie vor ist die Abstandsmöglichkeit EIN Entscheidendes. Fragen Sie doch mal bei Ihrem Stadtrat nach dem Sinn. Aber ja, hier anonym rumpöbeln, ist natürlich einfacher...

emlo vor 5 Wochen

Sie verhalten sich wie ein Kleinkind. Die glauben auch manchmal, wenn man sich die Augen zu hält und man nichts mehr sieht, ist auch das Problem weg. Und genau das glauben Sie auch in Bezug auf Corona. Übrigens, Martins Kommentare sind trotzdem noch da! Und das ist auch gut so.

emlo vor 5 Wochen

Manche Leute, Sie zum Beispiel, begreifen es eben erst, wenn Sie selber an der Beatmungsmaschine hängen. Allerdings könnte es da bereits zu spät sein.

Mehr aus Thüringen

Ein Polizeiauto und Feuerwehrleute auf der Autobahn. 1 min
Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Zwischen Magdala und Weimar ist am Montagmorgen ein PKW auf einen LKW aufgefahren. Der PKW-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Mo 30.11.2020 09:26Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/apolda-weimarer-land/video-470134.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Schneekanonen schießen Schnee aus ihren Rohren. 1 min
Bildrechte: MDR

In Oberhof hat die Schneeproduktion für den Biathlon-Weltcup begonnen. Anfang Januar kommen die weltbesten Biathleten für zwei Wochen nach Thüringen.

Mo 30.11.2020 08:25Uhr 00:19 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-470118.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video