Covid-19 Corona-News am 31. Oktober: 173 neue Fälle in Thüringen - zwei Menschen gestorben

Die Thüringer Gesundheitsämter haben am Samstag zwei verstorbene Corona-Infizierte gemeldet. Mehr als die Hälfte aller Kreise und kreisfreien Städte gelten als Hotspots. Die Corona-News des Tages.

Coronatest wird eingepackt.
Coronatest wird eingepackt (Symbolfoto) Bildrechte: imago images/PanoramiC

Thüringen | 173 neue Corona-Fälle

Die Thüringer Gesundheitsämter haben am Samstag zwei weitere verstorbene Corona-Infizierte gemeldet. Sie stammen aus dem Saale-Holzland-Kreis und aus dem Kreis Schmalkalden-Meiningen. Die Zahl der Toten im Zusammenhang mit Covid-19 steigt damit auf 209. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen hat sich um 173 erhöht.

Abzüglich der Genesenen ist die Zahl aktiver, bekannter Corona-Infektionen in Thüringen auf aktuell 2.097 gestiegen. Das sind 1.497 Fälle mehr als vor zwei Wochen. 24 Corona-Infizierte werden intensivmedizinisch betreut.

Zwölf Thüringer Landkreise und kreisfreie Städte überschreiten momentan die als kritisch definierte Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen.

Bundesweit | Bund und Länder wollen Intensivpatienten deutschlandweit verteilen

Bund und Länder wollen Covid-19-Intensivpatienten bei Bedarf auf das gesamte Land verteilen. Ein Konzept des Bundesinnenministeriums sieht ein sogenanntes Kleeblatt-Prinzip vor, falls die Zahl der Intensivpatienten weiter stark ansteigt. Deutschland werde dafür in fünf Großregionen aufgeteilt.

Sie sollten sich gegenseitig dabei unterstützen, Erkrankte zu übernehmen. Thüringen hat sich mit Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin und Brandenburg zusammengeschlossen. In den vergangenen Tagen hatten bereits die ersten Kliniken davor gewarnt, dass sie schon bald überlastet sein könnten.

Meiningen | 154 aktive Fälle

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen hat am Samstag 18 neue Corona-Infektionen gemeldet. Rechnerisch gibt es damit 154 aktive Fälle. Neun Infizierte werden stationär behandelt. Zehn Infizierte sind seit Beginn der Pandemie verstorben. Insgesamt wurden im Kreis bislang 451 Infektionen nachgewiesen.

Jena | 16 neue Infektionen

In Jena sind am Samstag 16 neue Corona-Infektionen bekannt geworden. Damit sind laut Stadt jetzt 124 Fälle aktiv. Unverändert werden neun Patienten in Krankenhäusern behandelt. In dem unter Quarantäne stehenden Studentenwohnheim ist bislang eine Nachfolgeinfektion aufgetreten. Seit Mitte März wurden 392 Jenaer positiv auf das Corona-Virus getestet, vier von ihnen sind verstorben.

Gera | Theater Altenburg-Gera stellt ab 2. November Spielbetrieb ein

Ab dem 2. November stellt das Theater Altenburg Gera seinen Spielbetrieb ein und bleibt bis zum 30. November geschlossen. Karteninhaber werden um eine zeitnahe Rückgabe oder Rücksendung der Tickets gebeten. Der Wert der Karten kann erstattet, gespendet oder in einen Gutschein umgewandelt werden. In jedem Fall ist es nötig Kontakt zur Theaterkasse aufzunehmen, da keine automatische Handhabung erfolgt. Inhaber von Festplatz-Abonnements werden individuell schriftlich benachrichtigt und brauchen nicht selbst aktiv zu werden.

Eisenberg | FDP verschiebt Landesparteitag

Die FDP Thüringen hat ihren Parteitag abgesagt. Das hat der Landesvorstand in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen. Der Landesparteitag sollte am 14. und 15. November in der Eisenberger Stadthalle stattfinden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Die FDP wolle jetzt die digitalen Formate zum Austausch innerhalb der Partei weiterentwickeln, sagte FDP-Chef Thomas Kemmerich.

Eisenberg | Gesundheitsamt bestätigt weiteren Todesfall

Das Gesundheitsamt des Saale-Holzland-Kreises hat den Tod eines weiteren Corona-Infizierten gemeldet. Demnach erhöht sich die Anzahl Verstorbener auf insgesamt fünf. Außerdem sind 17 weitere Infektionen bekannt geworden. Damit erhöht sich die Anzahl nachgewiesener, aktiver Erkrankungen auf 121. Davon werden zwölf Patienten in Krankenhäusern behandelt. 158 Menschen im Landkreis gelten inzwischen als genesen. 503 Menschen befinden sich in häuslicher Quarantäne.

Geisa | Point Alpha Gedenkstätte bleibt im November geschlossen

Wegen der hohen Zahl an Corona-Infektionen bleibt die Point Alpha Gedenkstätte in Geisa den gesamten November über geschlossen. Wie die Stiftung mitteilte, werden schon gebuchte Führungen oder Gespräche mit Zeitzeugen automatisch storniert. Für Besucheranfragen ab Dezember bleibt die Gedenkstätte telefonisch erreichbar.

Brahmenau | Kita nach positiven Corona-Test geschlossen

Der Kindergarten in Brahmenau bei Gera bleibt ab Montag für die nächsten zwei Wochen geschlossen. Eine Mitarbeiterin war positiv auf das Corona-Virus getestet worden, wie das zuständige Landratsamt im Landkreis Greiz mitteilte. Betroffen sind 50 Kinder und 13 Erwachsene. Das Gesundheitsamt will sie in der nächsten Woche testen. Aktuell zählt der Landkreis Greiz 61 aktive Infektionen. Der Inzidenzwert liegt bei 45.

Thüringen | Bestände für Schutzausrüstung sind aufgefüllt

Nachdem es im Frühjahr bei der Schutzausrüstung zu Engpässen kam, hat der Freistaat inzwischen eine Reserve angelegt.

Thüringen | Über 2.000 aktive Corona-Infektionen im Freistaat

Am Samstagmorgen gibt es in Thüringen 2.044 aktive Corona-Fälle.

Jena | Wie weiter mit den Weihnachtsmärkten?

Die Stadt Jena hat sich für landesweit einheitliche Regeln zu den Weihnachtsmärkten ausgesprochen. Wie ein Sprecher von Jena-Kultur sagte, bräuchten die Beteiligten Planungssicherheit. Da die aktuellen Corona-Regeln Weihnachtsmärkte im November verhindern, fordert die Stadt für die Schausteller zudem finanzielle Hilfen vom Land. Während Erfurt und Eisenach ihre Weihnachtsmärkte abgesagt haben, wollen Suhl und Weimar an den Märkten festhalten - unter strengen Hygienekonzepten.

Thüringen | Süßes oder Saures?

Halloween gehört inzwischen auch hierzulande zum festen Jahresrhythmus vieler Familien. Kinder lieben es, sich zu verkleiden und Süßigkeiten einzusammeln. Doch darf man in diesem Jahr von Haus zu Haus ziehen? Das haben wir in unserem Ratgeber zusammengefasst.

Guten Morgen am 31. Oktober!

Wir wünschen Ihnen einen guten Morgen! Heute ist Reformationstag und Halloween. In unserem Ticker halten wir Sie am heutigen Samstag über alle Corona-Entwicklungen in Thüringen auf dem Laufenden.

Die Corona-News vom Freitag

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask/sar

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 31. Oktober 2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen