Plan für Thüringen Coronavirus: Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmern untersagt

Das Land Thüringen zieht Konsequenzen aus der Coronavirus-Epidemie. Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmern sollen abgesagt werden. Bei weniger Besuchern werde ein Verbot im Einzelfall geprüft.

Besucherandrang auf der Messe Erfurt
Thüringen-Ausstellung 2020 in der Messe Erfurt: Solche Veranstaltungen werden laut Plänen der Landesregierung vorerst bis 10. April untersagt. Bildrechte: MDR THÜRINGEN/Melanie Kahl

In Thüringen sollen wegen des Coronavirus landesweit Veranstaltungen ab 1.000 Teilnehmern abgesagt werden. Eine entsprechende Weisung sei vom Landesverwaltungsamt an Landkreise und kreisfreie Städte verschickt worden, sagte Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) nach einer Kabinettssitzung am Dienstag.

Wenn Kommunen solche Veranstaltungen ausnahmsweise dennoch zulassen wollten, müssten sie die Prüfparameter für die Entscheidung dem Landesverwaltungsamt vorlegen. Veranstaltungen zwischen 500 und 1.000 Teilnehmern können nach Prüfung im Einzelfall zugelassen werden.

Erfurt, Jena und Gera untersagen Veranstaltungen

Dabei gelten strenge Kriterien. Beispielsweise muss der Veranstalter die Teilnehmer registrieren. Außerdem darf bei erkennbaren Atemwegserkrankungen kein Zugang gewährt werden. Laut Werner bildet das Bundesinfektionsschutzgesetz die rechtliche Grundlage für die Weisung des Landes im Umgang mit dem Coronavirus.

Städte wie Erfurt, Jena oder Gera haben mittlerweile reagiert und Veranstaltungen mit mehr als 500 Besucher vorerst untersagt. Die Kommunen erließen entsprechende Allgemeinverfügungen in Reaktion auf erste Fälle des Coronavirus. Am Donnerstag verbot der Wartburgkreis Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen. Neben dem Kreisgebiet ist auch die Stadt Eisenach betroffen.

Konzert von Andrea Berg und "Reiten-Jagen-Fischen" abgesagt

Als einer der größten Veranstalter im Freistaat hatte die Messe Erfurt bereits vorher auf die Anordnung des Landes reagiert und Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen abgesagt. Darunter fallen unter anderem das Konzert der Schlagersängerin Andrea Berg am kommenden Freitag und die Messe "Reiten-Jagen-Fischen" Ende März.

Mit der Entscheidung der Landesregierung habe er schon gerechnet, sagte Messechef Michael Kynast. Er sei froh, dass nach den Tagen der Hängepartie nun eine klare Entscheidung getroffen wurde. Bisher habe es nur Empfehlungen gegeben, was eher verunsichert habe. Kleine Veranstaltungen wie Symposien würden aber stattfinden.

Absagen vorerst bis 10. April

Die thüringenweite Absage von Messen und Konzerten gilt vorerst bis 10. April. Derzeit ist die Messe dabei Ausweichtermine für einige Veranstaltungen zu finden. Im Juli seien die Messehallen an vielen Terminen noch frei, so Kynast.

In Thüringen waren bis zum Donnerstagvormittag elf Fälle des Coronavirus bekannt. Laut Behörden haben sich im Saale-Orla-Kreis (3), Erfurt (2), Kyffhäuserkreis (2), Saale-Holzland-Kreis (1), Weimar (1), Gera (1) und Ilm-Kreis (1) Menschen mit dem Virus Sars-Cov-2 infiziert.

Coronavirus-Fälle in Thüringen Karte anzeigen

Karte anzeigen

mehr

Tiefensee: Deutliche Einschnitte für Thüringer Wirtschaft

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) rechnet aufgrund des Corona-Virus mit deutlichen Einschnitten für die Thüringer Wirtschaft sowie Produktionsausfällen. Wie Tiefensee am Dienstag sagte, könnten in der auch in Industrie im Freistaat Bänder stillstehen, sollten Vorprodukte und Zulieferteile ausbleiben.

Wolfgang Tiefensee während eines Interviews.
Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Gleichzeitig sicherte er finanzielle Maßnahmen von Bund und Ländern zu. "Wir werden alle Maßnahmen ergreifen, die notwendig sind, damit der Corona-Ausbruch nicht zu einer veritablen Wirtschaftskrise führt", sagte Tiefensee. Noch könnten die Schäden für die Unternehmen aufgrund des Corona-Virus nicht beziffert werden.

So seien Absagen von Messen, fallende Aktienindizes und verringerte Konjunkturprognosen bereits schon jetzt Zeichen dafür, dass die Wirtschaft zukünftig zu kämpfen habe. Vor allem das Gastgewerbe verzeichne schon jetzt aufgrund von Stornierungen und Rückgängen bei Zimmerbuchungen rückläufige Umsätze.

Wie das Wirtschaftsministerium weiter mitteilte, wurde bereits eine Arbeitsgruppe gegründet, die das aktuelle Geschehen am Markt beobachte und in engen Kontakt, unter anderem mit der Thüringer Aufbaubank, der LEG und dem Bundeswirtschaftsministerium stehe. Für Fragen seitens der Unternehmen hat das Wirtschaftsministerium zudem eine Hotline bei der Thüringer Aufbaubank unter ☎ (0800) 534 676 geschaltet.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sar

Mehr zum Corona-Virus

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 10. März 2020 | 14:00 Uhr

9 Kommentare

Lyn vor 21 Wochen

Spaß beiseite.
Ja nun, Humor ist, wenn man trotzdem lacht....

Mein alter Herr, 86, Schwerbehindert 90%, Pflegegrad 2, sagte nur lapidar, an irgend etwas müsse man ja sterben. Der Pflegedienst kommt jetzt mit Mundschutz.

Meiner Tochter wurde eine geplante Reise über Ostern abgesagt.

Ich warte auf die Absage meiner eigenen Osterreise, es handelt sich (seit Neuestem) um ein Risikogebiet.
Erst heute bei TS regional gelesen
...das Reisebüro weiß es seit 2 Tagen, arbeiten 24/7, um die Kunden zu informieren. Erst die Abreisen im März....tja.
Nicht zu ändern, aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 21 Wochen

Gibt’s nun auch kein DSDS, kein GNTM, und wie das sonst noch alles heißt,
im Deutschen Privat-TV mit Publikumsbeteiligung mehr ? 😏 🤧 - Dann
wäre dieses Virus ja doch noch zu etwas zu gebrauchen ! 🤓 ...aber
was fangen wir dann nur mit unserer neu gewonnenen Freizeit an ?
Testbild schauen ? Ohne Bild und ohne Ton vor‘m TV einschlafen ?

Stadtbibliotheken sind ja wahrscheinlich nicht betroffen,
dahin gehen doch keine 999 Menschen pro Tag... 🤔 🤨

Ach, Ostern ist noch soooo weit.... 🥚 🐣 🐇

jackblack vor 21 Wochen

Es gibt WELTWEIT etwa 120.000 Fälle und die Merkel spricht von MILLIONEN Deutschen ,jetzt hat sie VOLLKOMMEN den Realitätssinn verloren, und sowas ist Kanzler, ich wünsche mir Helmut Schmidt zurück !!!!!

Mehr aus Thüringen

Einsatzkräfte am Pumpspeicherwerk Goldisthal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK