30 Jahre Wirtschafts- und Währungsunion Als die D-Mark nach Thüringen kam

Am 1. Juli 1990 erreichte die Wende auch die Ostdeutsche Wirtschaft. Mit der Wirtschaftsunion kam die D-Mark, die von vielen Thüringern sehnsüchtig erwartetet wurde. Von ihr erhofften sie sich eine bessere Zukunft. Hier finden Sie die wichtigsten Beiträge aus dem MDR-Programm zu diesem historischen Moment.

Tag der Währungsunion Deutschland, Berlin, 01.07.1990, Mann mit D-Mark und DDR Ausweis.
Für viele Ostdeutsche war der Tag der Währungsunion ein Feiertag. Auf ihren Konten lagen statt DDR-Mark harte D-Mark. Bildrechte: imago/Rolf Zöllner

1990 - das Jahr der Deutschen Einheit:

Als die D-Mark nach Thüringen kam:

Wie die Wirtschaftsunion den Osten veränderte:

Mehr Fakten und Hintergründe von MDR-Zeitreise:

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 30. Juni 2020 | 05:00 Uhr

3 Kommentare

MDR-Team vor 28 Wochen

Hallo IM Larve 1,

bitte überprüfen Sie noch mal Ihre Quellen... Wir haben da unter anderem das hier gefunden https://de.motor1.com/features/159041/entwicklung-der-benzinpreise-war-fruher-alles-besser/2081795/ und ansonsten fragen wir uns natürlich, auf welche Weise Sie den Punkt Bezahlung bei Ihren Einkäufen "illusionslos" erledigen ;-)

IM Larve 1. vor 28 Wochen

Blödsinn, der Teuro ist keine Währung sondern eine Illusion, damit Deutschland für andere zahlen muss.
Mit der D-Mark war man als „harte“ Währung überall gern gesehen!
Übrigens damals gab es auch kein Komma an den Zapfsäulen und Zinsen gab es auch.
💩Euro

lobo56 vor 28 Wochen

Alles dreht sich nur ums Geld! Die D -mark brachte vor allem auch Arbeitslosigkeit , spätere Enttäuschung und Frust, der heute mehr denn je zu spüren ist. Die Fehlentscheidungen von damals werfen einfach ausgeblendet.....

Mehr aus Thüringen

Ein großes Staßenschild ist aufgrund des Sturmtiefs Friederike auf ein rotes Auto gefallen. 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk