Thüringen

Thüringen Die Woche in Bildern

Polizeischutz für jüdische Einrichtungen, ein neuer Stollen in Buchenwald und der Autounfall einer Schlagersängerin - das war die Thüringer Woche in Bildern.

Angeklagter im Landgericht Erfurt
Montag, 7. Oktober: Mehrfach-Vergewaltiger verurteilt
Ein Mann hat kurz nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis zwei Frauen in Erfurt vergewaltigt. Die Thüringer Polizei hatte zwar eine elektronische Fußfessel für den Mehrfachtäter beantragt - jedoch ohne Erfolg. Das Erfurter Landgericht hat den Mann am Montag zu zwölfeinhalb Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.
Bildrechte: MDR/Sascha Mönch
Angeklagter im Landgericht Erfurt
Montag, 7. Oktober: Mehrfach-Vergewaltiger verurteilt
Ein Mann hat kurz nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis zwei Frauen in Erfurt vergewaltigt. Die Thüringer Polizei hatte zwar eine elektronische Fußfessel für den Mehrfachtäter beantragt - jedoch ohne Erfolg. Das Erfurter Landgericht hat den Mann am Montag zu zwölfeinhalb Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt.
Bildrechte: MDR/Sascha Mönch
Am Opel-Werk in Eisenach warten Lkw-Fahrer darauf, ihre Ladung abliefern zu können. Bei der Produktion des Grandland X gibt es offenbar Probleme.
Dienstag, 8. Oktober: Opel räumt Probleme beim Grandland-Start in Eisenach ein
Ende August hat Opel in Eisenach mit viel Pomp die Produktion des neuen Modells Grandland X gestartet. Für das Werk ein Neubeginn: Nach umfangreichen Umbauarbeiten wird jetzt anstelle der beiden Kleinwagen Adam und Corsa ein großes Auto gebaut. Wie das Handelsblatt berichtet, soll es beim Produktionsanlauf jedoch massive Probleme geben. Vor dem Werk stauen sich die Lkw, die Fahrer können ihre Ladung nicht abliefern oder holen.
Bildrechte: MDR/Ruth Breer
Eine Polizeistreife sichert die Neue Synagoge in Erfurt
Mittwoch, 9. Oktober: Polizei sichert jüdische Einrichtungen in Thüringen
Nach den tödlichen Schüssen in Halle an der Saale war auch die Thüringer Polizei am Mittwoch im Einsatz. Wie eine Sprecherin der Landeseinsatzzentrale mitteilte, wurden insbesondere Verkehrswege aus Richtung Halle nach Thüringen und Orte in der Nähe der thüringischen Grenze verstärkt überwacht. Zudem waren die Beamten vor jüdischen Gebäuden präsent.
Bildrechte: MDR/Dirk Reinhardt
Ein Wolf läuft durch den Hainich, aufgenommen von einer Fotofalle nahe Heyerode. Wolf oder Wölfin ist unklar.
Donnerstag, 10. Oktober: Wolf findet Ohrdrufer Wölfin und bleibt
Thüringen hat sein erstes Wolfspaar. Ein durchziehender Wolf scheint Gefallen an der Ohrdrufer Wölfin und am dortigen Revier gefunden zu haben. Das Wolfspaar könnte schon im nächsten Jahr reinrassigen Nachwuchs bekommen.
Bildrechte: Wildtierland Hainich gGmbH
Mann mit Helm und Arbeitskleidung im Steinbruch des ehemaligen KZ Buchenwald.
Freitag, 11. Oktober: Dritter Stollen in ehemaligem KZ Buchenwald entdeckt
Auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald sollen Grabungen das Wissen um die Geschichte dieses Ortes vervollständigen. Am Donnerstag wurde ein weiterer bislang verborgener Stollen entdeckt. Erneut wurden Waffenteile entdeckt. Wie es weitergeht, muss die Gedenkstätte Buchenwald entscheiden. Die Stollen könnten gesichert und vermessen werden. Oder sie werden zugeschüttet und verschlossen. Im Moment stellen sie ein Sicherheitsrisiko dar, weil überall lose Gesteinsbrocken hängen.
Bildrechte: MDR/Holger John
Ein roter Kombi steht auf einem Parkplatz mit massiven Beschädigen entlang der gesamten Fahrerseite.
Samstag, 12. Oktober: Ute Freudenberg auf A4 verunglückt
Die Thüringer Schlagersängerin Ute Freudenberg ist auf der A4 in einen Unfall verwickelt worden. Nahe der Anschlussstelle Neudietendorf scherte plötzlich ein Lkw vor ihrem Auto aus. Beim Ausweichen touchierte sie einen anderen Wagen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Freudenberg erlitt lediglich einen leichten Schock.
Bildrechte: MDR/News5
Biogasanlage von innen.
Sonntag, 13. Oktober: Wärme aus dem Kuhstall
Biogasanlagen erzeugen Strom und Wärme aus Gülle und Silage. In Pfersdorf kann man die Wärme jetzt auch nutzen, wenn gerade kein Strom gebraucht wird. Ein Pufferspeicher machts möglich. Entwickelt hat ihn Heizungsinstallateur Roland Schad. Inzwischen werden 15 Haushalte in Pfersdorf von der Anlage beheizt.
Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich
Alle (7) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 13. Oktober 2019 | 19:00 Uhr