Digitalpakt Schule Thüringer Schulen sollen 14 Millionen Euro für Digitalisierung erhalten

Thüringen hat den Weg für digitale Endgeräte wie Laptops im Unterricht frei gemacht. Am Freitag unterzeichnete Bildungsminister Helmut Holter eine Vereinbarung mit dem Bund zum Sofortausstattungsprogramm des Digitalpakts Schule. Darin ist geregelt, wie die zusätzlichen 500 Millionen Euro vom Bund unter anderem für Laptops verteilt werden. Für Thüringen stehen rund 14 Millionen Euro zur Verfügung.

Das Geld soll den Schulträgern zur Verfügung gestellt werden, um vor allem für benachteiligte Schülerinnen und Schüler digitale Geräte anzuschaffen. Auf diese Weise soll der Distanzunterricht unterstützt werden, der in der Corona-Pandimie eingeführt wurde.

Helmut Holter Bildungsminister Thüringen
Thüringens Bildungsminister Helmut Holter hat dem Digitalpakt zugestimmt. Bildrechte: imago/Jacob Schröter

Holter hofft, das die Gelder zügig freigegeben werden, damit die Geräte angeschafft werden können. Zuvor müssen alle Länder und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) die Vereinbarung unterzeichnen. Die 500 Millionen Euro des Zusatzprogramms zum Digitalpakt werden auf die Bundesländer nach dem Königsteiner Schlüssel verteilt. Das Land leistet dazu einen Eigenanteil von zehn Prozent.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 19. Juni 2020 | 18:00 Uhr

2 Kommentare

franco vor 23 Wochen

Große Sprüche zur Digitalisierung haben wir von Minister Holter schon oft gehört, doch in der Realität liegen fertige Medienkonzepte monatelang bei den Schulämtern und es passiert NICHTS! Genauso wie Hygienekonzepte Corona die an der Realität völlig vorbei gehen!! Investitionensstau, Personalmangel, Erzieher auf 65 % Inklusionschaos undundund das ist RRG Bildungspolitik Note 6 durchgefallen!!

martin vor 23 Wochen

So hilfreich das Geld für die Beschaffung von Technik auch sein mag - aber es bedarf auch Personals, damit die Investitionen langfristigen Nutzen bringen. Hat das Ministerium dazu eine Vorstellung? Ich fürchte, dass dies eine rhetorische Frage ist ....

Mehr aus Thüringen

Berufsschulzentrum in Hildburghausen 1 min
Bildrechte: MDR/Alexander Reißland

Der Landkreis Hildburghausen wird weiter schwer von der Corona-Pandemie heimgesucht. Am Dienstag wird dort mit Tausenden Schnelltests für Kinder und Erwachsene begonnen.

Mo 30.11.2020 16:00Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-coronavirus-inzidenz-hotspot-covid100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Weihnachtlich dekoriertes Haus in Walschleben 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK