Kriminalität Maskierte Männer überfallen Sparkasse in Eisenach

Zwei maskierte Männer haben am Freitagvormittag in Eisenach eine Sparkasse überfallen und Geld erbeutet. Das teilte die Polizei mit. Bei dem Überfall wurde ein Bankangestellter verletzt.

Laut Polizei trugen die Räuber pistolenähnliche Gegenstände bei sich. Ob es sich um echte Waffen handelte, ist noch unklar. Einer der Täter habe einem Mitarbeiter der Sparkasse einen Schlag auf den Kopf versetzt. Die Täter seien äußerst resolut vorgegangen.

Über die Höhe der erbeuteten Summe konnte die Polizei bislang noch keine Angaben machen. Die Täter seien nach dem Überfall zu Fuß geflüchtet.

Zwei Leichen in Wohnmobil entdeckt

Wenige Stunden nach dem Überfall wurden im Eisenacher Stadtteil Stregda zwei Leichen in einem Wohnmobil entdeckt. Ein Polizeisprecher sagte MDR 1 RADIO THÜRINGEN, ein Zusammenhang mit dem Überfall werde nicht ausgeschlossen.

Die Polizei hatte nach dem Banküberfall Hinweise erhalten, dass ein weißes Wohnmobil dabei eine Rolle gespielt haben könnte. Deshalb habe sich eine Streife dem Fahrzeug genähert. Plötzlich hätten die Polizeibeamten zwei Knallgeräusche gehört und Feuer bemerkt. Es sei unklar, ob es sich um Schüsse gehandelt habe. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, wurden in dem Fahrzeugwrack die beiden Leichen entdeckt.

Zuletzt aktualisiert: 04. November 2011, 21:31 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

04.11.2011 19:22 MDR Online-Redaktion 2

Wir werden die Information an die zuständige Redaktion weiterleiten. Viele Grüße die Online-Redaktion

04.11.2011 19:03 Heiko Schultz 1

Es war wohl absolut unmöglich den Fehler im Videobeitrag aus der aktuellen Sendung zu beseitigen? Nicht einmal die Anmoderation konnte korrigiert werden...
Die Sparkasse steht nicht in Stregda. Wo nimmt man eine solche Information her?!