Covid-19 Corona: Thüringer Gastronomie und Handwerk erwarten ernste Probleme

Der Gaststättenverband geht davon aus, dass bis zu 30 Prozent der Thüringer Gastronomen und Hoteliers einen weiteren Lockdown nicht überleben können. Auch das Thüringer Handwerk rechnet mit ernsten Problemen.

Leerer Freisitz mit Tischen und Stühlen
Noch ist völlig unklar, wie und wann die versprochenen Hilfen ausgezahlt werden. Bildrechte: MDR/Karina Hessland

Gastronomen und Handwerker in Thüringen haben die neuen Corona-Regeln scharf kritisiert. Der Chef des Hotel- und Gaststättenverbandes, Dirk Ellinger, will eine Klage gegen die neuen Vorschriften prüfen. Das sagte er am Donnerstag MDR THÜRINGEN.

Er rechnet damit, dass 20 bis 30 Prozent der Gastronomen und Hoteliers den neuerlichen Lockdown im November nicht verkraften werden. Noch sei völlig unklar, wie und wann die versprochenen Hilfen ausgezahlt würden.

eingedeckter Tisch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Do 29.10.2020 19:00Uhr 02:11 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Handwerkskammer fordert schärfere Kontrollen

Auch das Thüringer Handwerk rechnet mit ernsten Problemen. Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Erfurt, Thomas Malcherek, sagte MDR THÜRINGEN. Schwierigkeiten erwarte er nicht nur bei direkt Betroffenen wie Kosmetikstudios. Durch den neuerlichen Lockdown der Gastronomie und die Absage vieler Feste würden auch Catering-Anbieter wie etwa Bäcker und Fleischer hart getroffen.

Malcherek sagte weiter, er hoffe, dass die Regeln wie geplant nach vier Wochen auslaufen. Er verlangt von der Politik, dass sie künftig für schärfere Kontrollen sorge, damit Unternehmen die regelkonform arbeiten, ihren Betrieb künftig fortsetzen könnten.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Oktober 2020 | 15:00 Uhr

7 Kommentare

lobo56 vor 4 Wochen

Wenn in diesen Zeiten immer erst die Abgeordneten des Bundestages und der Landtage zusammen kommen und ewig diskutieren, haben wir wahrscheinlich 3x so hohe Zahlen.
Aber als Opposition muss man das wahrscheinlich fordern, schließlich will man sich ja abgrenzen und selber an die Schaltstellen der Macht.
Was soll auch Anderes dabei rauskommen?

Knallerbse vor 4 Wochen

Weiss immer nicht was das ist lockdaun. Läuft doch bestens bei uns, dank Jeff Bezos. Andere die immer jammern können sich doch andere Arbeit suchen auf dem Bau z.B. An der frischen Luft gib`s kein Corona.

Theodor Dienert vor 4 Wochen

„Bund- Länder- Beschluss“.....haben das da die Abgeordneten der Landtage und des Bundestages beschlossen???
NEIN!!!, wieder einmal am Souverän vorbei entscheiden!

Mehr aus Thüringen