Langläufer im Schnee bei Schnett, Ortsteil von Masserberg, Kreis Hildburghausen.
Langläufer bei Masserberg im Kreis Hildburghausen. Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich

Freizeit Gute Bedingungen für Wintersport am Wochenende in Thüringen

Langläufer im Schnee bei Schnett, Ortsteil von Masserberg, Kreis Hildburghausen.
Langläufer bei Masserberg im Kreis Hildburghausen. Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich

Im Thüringer Wald herrschen in den Höhenlagen des Rennsteigs gute Bedingungen für den Wintersport. Wie Stefan Ebert vom Thüringer Schneetelefon MDR THÜRINGEN sagte, liegen derzeit bis zu 69 Zentimeter Schnee. Über Nacht kamen noch einige Zentimeter Neuschnee hinzu. Für Langläufer und Skiwanderer seien rund 700 Kilometer Loipen und Wanderwege präpariert. Außerdem sind laut Ebert acht Skilifte geöffnet. Auch der 142 Kilometer lange Rennsteig-Skiwanderweg ist von der Neuen Ausspanne bis zum Zollhaus (Spechtsbrunn) komplett präpariert.

Laut Ebert ist auch das Waldgebiet bei Frauenwald wieder frei. Es war Anfang der Woche wegen querliegender Stämme und kaputter Loipen gesperrt worden. Gesperrt ist jedoch weiterhin der Grenzadler bei Oberhof. Dort wird noch nach dem Biathlon-Weltcup aufgeräumt.

Am Oberhofer Rondell startet am Sonnabend die Naturrodelbahn in die Saison. Wie Betreiber Axel Müller MDR THÜRINGEN sagte, liegt inzwischen ausreichend Schnee, so dass die Rodelpiste präpariert werden konnte. Mit rund zwei Kilometern Länge ist sie die längste Naturrodelbahn in Thüringen.

Wo liegt wieviel Schnee? Schneehöhen in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 18. Januar 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2019, 12:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

5 Kommentare

20.01.2019 22:09 martin 5

@4 schau: An diesem Wochenende waren aber deutlich mehr Skifahrer im Thüringer Wald unterwegs als Loipengeräte ....Selbst heute am frühen Abend waren noch erstaunlich viele mit Stirnlampen unterwegs. Wahrscheinlich war es denen tagsüber zu voll.

19.01.2019 09:29 Schau ins Land 4

Perfekte Wintersportbedingungen im Thüringer Wald : Stimmt schon ! Leider sind auf Steuerzahlerkosten, gesponserte, mehrere Loipengeräte durch die R2G-Regierung unterwegs, als es Skiwanderer noch sind. Noch vor 50 Jahren war dies genau anders herum. Hier wird der Wintersport in 700 Km Umfang dargestellt, wobei die Wenigen noch vorhandenen Gaststätten alle Überholung- und Unterstützungsbedürftig sind. Der Wintersport mit Oberhof ist doch seit der Einheit Leistungsmäßig durch den Thüringer Ski- Verband in ein tiefes Loch gefallen. In der Weltspitze sind doch außer Rodeln und Bob so gut wie keine Sporttalente aus Thüringen zu finden. Hier muss der Journalismus besser und genauer hinschauen, um Veränderungen für Thüringen zu erreichen. Hier wäre natürlich die Bahnlückenschließung von Erfurt-Bahnhof Rennsteig nach Oberhof zur Ski-Arena und vom Bahnhof Rennsteig nach Neuhaus am Rennweg circa 40 Km zu deren dort vorhandenen Bahnanschlüsse für den Thüringer Wald zum Vorteil.

Mehr aus Thüringen

Löwenwelpe im Zoopark Erfurt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Bagger und Traktor räumen nach Unwetterschäden auf 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK