Waldbrandgefahr Hitzewelle erfasst Thüringen - Samstag besonders heiß

Das Rote Kreuz mahnt Wanderer zur Vorsicht, in den Wäldern herrscht Feuergefahr und Heißluftballonfahrer müssen tagsüber am Boden bleiben: Thüringen erwartet am Wochenende hohe Temperaturen von bis zu 36 Grad Celsius. Insbesondere am Samstag schützt keine Wolkendecke vor der Sonne.

Freibäder, Badeseen und Eisdielen dürften am Wochenende beliebte Orte für Abkühlung Suchende sein, denn eine Hitzewelle hat Thüringen erfasst. Temperaturen von bis zu 36 Grad Celsius erwartet der Deutsche Wetterdienst. "Der Samstag wird dabei der heißere Tag werden", sagte DWD-Meteorologe Sebastian Balders am Freitag.

Hohe Temperaturen in Thüringen: Samstag bis zu 36 Grad

Mit Regen sei nicht zu rechnen, allenfalls harmlose Quellwolken könnten am Samstag aufziehen. Dann könnte sich auch die Waldbrandgefahr verschärfen, die am Freitag laut Landesforstanstalt vor allem im Hainich, im Raum Heldburg und in Ostthüringen schon hoch war. Dort galt die zweithöchste von vier Gefahrenstufen.

Rotes Kreuz warnt Wanderer: Sorgfältig vorbereiten

Auch in der Rennsteigregion seien um die 30 Grad Celsius zu erwarten. Die Bergwacht des Deutschen Roten Kreuzes warnte angesichts dessen vor Gefahren beim Wandern in der Hitze und mahnte Wanderer, die sich trotz der Hitze auf Tour begeben wollen, zu sorgfältiger Vorbereitung.

Wanderer sollten nach der Empfehlung von DRK-Bergwachtreferent Daniel Fritzsche waldreiche und schattige Wanderwege auswählen, ausreichend trinken, Obst und andere leichte Kost mitnehmen und regelmäßige Pausen einlegen.

Heldrungen: Ballonwettkampf findet trotz Corona-Pandemie statt

Auf die Sommerhitze eingestellt sind die Heißluftballonfahrer, die am Freitagabend in Heldburg ihren coronabedingt in diesem Jahr einzigen Wettbewerb in Deutschland aufnehmen wollten. "Bei Hitze fahren Ballone ohnehin nur in den frühen Morgen- und den Abendstunden", sagte eine Sprecherin des Ballonsportclubs Thüringen am Freitag.

Die im Sommer tagsüber herrschende Thermik mache eine gefahrlose Fahrt mit den mit Heißluft betriebenen Ballons nicht möglich. Bei der dreitägigen Thüringer Montgolfiade sollen 27 Ballonfahrer starten.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. August 2020 | 10:00 Uhr

3 Kommentare

Lyn vor 23 Wochen

Heute Mittag 37° im Schatten.
Widerlich.
Einfach nur widerlich.
Ich habe es mit Ach und Krach geschafft, meinen Tiger draußen zu füttern und bin heilfroh dass ich nicht wieder raus muss.
Zum Glück funktioniert der Ventilator einwandfrei.

Bei dieser Affenhitze kann man verstehen, wenn Leute aggressiv werden.

mattotaupa vor 23 Wochen

Vielleicht sollte man einfach weniger Thermometer einsetzen? Schließlich vertreten ja viele auch ernsthaft die Meinung, daß die Anzahl von Virentest für höhere Infektionszahlen verantwortlich sind. Also weniger Thermometer müßten demnach zu angenehmeren Temperaturen führen.

martin vor 23 Wochen

Besten Dank für den 'erfrischenden' Kommentar!

Mehr aus Thüringen