Die BND-Akte Politbüro Herbert Warnke

* 24.2.1902 - † 26.3.1975

Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Vorsitzender des FDGB

Tischs Vorgänger war Herbert Warnke, ein "alter kommunistischer Gewerkschaftsfunktionär", der einst für die KPD im Reichstag saß und während des Dritten Reichs nach Schweden emigriert war. Über ihn wusste der BND 1967 zu berichten, dass er vor seiner Tätigkeit als Gewerkschaftschef noch "geistig unverbildet" gewesen sei, also "recht klug". Mit seinem Aufstieg zum Gewerkschaftschef habe er den FDGB zum Instrument der Partei gemacht. Im Grunde jedoch sei Warnke umgänglich, jovial und genieße mit seiner deutlich jüngeren neuen Frau auch die Vorzüge des Funktionärdaseins – etwa auf Auslandsreisen.

Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2017, 16:26 Uhr