Direktkandidaten im Porträt Björn Höcke (AfD) | Wahlkreis 1 (Eichsfeld I)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Björn Höcke.

Zur Person

Björn Höcke
Björn Höcke Bildrechte: MDR/Björn Höcke

  • 1972 in Lünen/Westfalen geboren.
  • Er ist verheiratet und hat vier Kinder.
  • Nach seinem Wehrdienst und dem anschließenden Studium in Bonn, Gießen und Marburg legte Höcke 1998 sein erstes und 2001 sein zweites Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab.
  • Von 1999 bis 2014 arbeitete er im Schuldienst des Landes Hessen.

Politischer Werdegang

  • Seit 2014 gehört er dem Thüringer Landtag als Vorsitzender der AfD-Fraktion an.
  • Er ist zudem Sprecher seiner Fraktion für die Politikfelder Europa, Kultur und Medien sowie Sport.
  • Björn Höcke ist Landessprecher der AfD Thüringen und Vorsitzender des AfD-Kreisverbands Nordhausen-Eichsfeld-Mühlhausen und seit Juni 2019 Mitglied im Kreistag des Eichsfelds.

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Empathiefähigkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit

Was ist Ihre größte Schwäche?

Manchmal bin ich vielleicht zu leidenschaftlich unterwegs.

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

In unserem wunderschönen Eichsfeld beim Laufen, Radfahren oder Wandern.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Boethius "Trost der Philosophie", Stift und viel Papier.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Weil das Eichsfeld eine hörbare Stimme braucht.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Bodo Ramelow in den unverdienten Ruhestand zu schicken.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

… im Bereich Bildung?

Die Dauerrevolution im Bildungsbereich beenden und die Überlastung der Lehrerinnen und Lehrer durch unterrichtsfremde Aufgaben und Ideologieprojekte (flächendeckende Inklusion, Multikulturalisierung) soweit es geht minimieren. Darüber hinaus soll in Thüringer jeder 1. Klässler in Zukunft wieder die verbundene Schreibschrift lernen.

… im Bereich Forschung und Entwicklung?

Die Hochschulautonomie stärken und die Freiheit der Lehre und Forschung an den Hochschulen wiederherstellen. Wie für die Schulen gilt auch für die Hochschulen: sie müssen entideologisiert werden.

… im Bereich Wirtschaft und Verkehr?

Die Thüringer Wirtschaft durch eine Industrialisierungs- und Infrastrukturinitiative stärken.

… im Bereich Innere Sicherheit?

Mehr Polizei auf die Straße bringen und mit einer Abschiebeoffensive 2020 illegale Zuwanderer, die leider überdurchschnittlich oft kriminell sind, außer Landes bringen.

… im Bereich Umwelt/ Klimaschutz

Eine weitere Landschaftszerstörung durch Windräder verhindern und die Land- und Forstwirtschaft auf eine länger andauernde Warmphase vorbereiten.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen…

… bedeutend weniger Menschen geben, die sich um ihre Zukunft sorgen müssen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr