Direktkandidaten im Porträt Edeltraud König (MLPD) | Wahlkreis 9 (Unstrut-Hainich-Kreis II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Edeltraud König.

Zur Person

  • Alter: 65 Jahre
  • Schulausbildung: Hochschulreife
  • Beruf: Lehrerin (jetzt in Rente)
  • Familienstand: verheiratet
  • Wohnort: Eisenach

Politischer Werdegang

Rebellische Jugend, aktiv gegen den Vietnamkrieg; Kampf für eine befreite Gesellschaft; bin gewerkschaftlich organisiert in der GEW, Mitglied im überparteilichen Wahlbündnis Eisenacher Aufbruch. Gemeinsam mit Fritz Hofmann Moderatorin der Eisenacher Montagsdemonstration. Seit Jahren bin ich Betreuerin auf dem Sommercamp des Jugendverbandes Rebell in Truckenthal in Thüringen; Besonders fühle ich mich mit dem Befreiungskampf des kurdischen Volkes verbunden und mit allen Unterdrückten auf dieser Welt. Aktiv in der Flüchtlingssolidarität; Es verbinden mich viele Freundschaften mit Migranten und Flüchtlingen.

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Kämpfe mit großer Leidenschaft

Was ist Ihre größte Schwäche?

entscheidungsunfreudig

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

In der wunderschönen Ferienanlage in Truckenthal bei Schalkau.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Wolle, Stricknadeln, Gedichtband von Pablo Neruda

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidatin zur Wahl gestellt?

Möchte Menschen für eine revolutionäre Arbeit gewinnen, um unseren Planeten zu erhalten.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Dass unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten bleiben und der Thüringer Wald gerettet wird

Was wollen Sie für Thüringen erreichen...

... im Bereich Bildung:

dass die Trennung von Hand- und Kopfarbeit überwunden wird

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

dass mehr in die Erforschung von unheilbaren Krankheiten inverstiert wird

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

dass die Arbeitszeit auf 35 Stunden verkürzt wird, um Arbeitsplätze zu erhalten und neue zu schaffen

... im Bereich Innere Sicherheit:

dass alle faschistischen Organisationen verboten werden

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

dass die Treibhausgase drastisch gesenkt werden - bis 2030 um 70 - 90%

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

... ein solidarisches Zusammenleben der Menschen geben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr