Direktkandidaten im Porträt Fred Degenhardt (FDP) | Wahlkreis 10 (Kyffhäuserkreis I - Eichsfeld III)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Fred Degenhardt.

Zur Person

Fred Degenhardt (FDP)
Fred Degenhardt Bildrechte: Bild | Datei in Produktionsordner 15.10./LTW Thüringen Direktkandidaten/FDP | Quelle/Rechte: MDR/Fred Degenhardt | für Rückruf: 1519

  • Alter: 46
  • Schulausbildung: 10. Klasse Polytechnische Oberschule „Juri Gagarin“ in Greußen
  • Beruf: Service Delivery Manager beim Unternehmen Fujitsu
  • Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
  • Wohnort: Clingen

Politischer Werdegang

Mitglied der FDP seit Dezember 2009

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Beharrlichkeit

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ungeduld

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Auf einem Radweg und abseits davon

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Vor allem Zeit, mein Kopfkissen und meinen Wok

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Die ländlichen Bereiche, insbesondere die nördliche Teile Thüringens, sind in den vergangenen Jahren in Puncto wirtschaftliche Entwicklung, Bildung, Medizin und Infrastruktur stark vernachlässigt worden. Ich trete an, dies zu ändern.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

… für ein zukunftsfähiges Thüringen ist es notwendig, Wirtschaftsförderungen von den Ballungszentren in strukturschwache Regionen zu lenken, um Abwanderung zu verhindern, Arbeitsplätze zu sichern, zu schaffen und Industrie, Handel und Handwerk zu stärken. Die Attraktivität einer Ausbildung steigt mit der Chance nach erfolgreichem Abschluss einen zukunftssicheren und einträglichen Arbeitsplatz zu gewinnen.

... im Bereich Bildung:

… Lehrermangel im ländlichen Bereich bekämpfen, indem junge und motivierte Lehrkräfte und Quereinsteiger mit Sonderleistungen wie Fahrtkosten- oder Mietzuschüssen bedacht werden. Inklusive Verbeamtung auf Probe auch für Quereinsteiger, unabhängig vom Alter. Garantierte Krippen- und Kindergartenplätze für wechselwilliges Lehrpersonal.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

… Ausstattung der Hochschulen und Universitäten mit modernster Ausrüstung, um die Grundlagen zu schaffen, auf höchstem Niveau forschen zu können und um die Attraktivität dieser Standorte zu steigern.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

… Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs im ländlichen Bereich durch kreis- und regionalverbundübergreifende Angebote. Auch speziell für Pendler in andere Landkreise.

... im Bereich Innere Sicherheit:

… engere Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden angrenzender Bundesländer in Bezug auf Ausbildung, Rekrutierung und vor allem einheitliche Ausrüstung unserer Sicherheitskräfte. Die flächendeckende Einführung des digitalen Polizeifunks neuesten Standards in Verbindung mit lebensrettender Ausrüstung für unsere existierenden Beamten hat für mich die höchste Priorität. Kein Polizeianwärter soll seine Entscheidung, für die innere Sicherheit in unserem Land Sorge zu tragen, nur schlechter Ausrüstung und Arbeitsbedingungen wegen bereuen müssen.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

… Das grüne Herz Deutschlands muss das grüne Herz Deutschlands bleiben. Der Erhalt und die Erweiterung von Naturschutzgebieten und Öko-Reservaten gehört genauso dazu wie aktive Forstwirtschaft. Die schnelle Beseitigung von Sturmschäden und anderen, negativen Ereignissen, die zu einer Reduzierung unserer Waldflächen führen, müssen durch umweltangepasste Wiederaufforstung ausgeglichen werden. Unsere Bildungspolitik muss durch die Einbeziehung der Themen Umwelt und Klimaschutz in den Lehrplan dafür sorgen, dass das Bewusstsein für eine lebenswerte Umwelt bereits in der Schulzeit geweckt wird.
Praxisnahe Lernstoffvermittlung mit Unterstützung von Forstämtern und Wasserbehörden lockern den Unterrichtsalltag auf und können Lehrer entlasten.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

… reichlich Nachwuchs für das Handwerk und den Mittelstand geben und ein neues Unternehmen ohne bürokratische Hürden schnell gegründet sein. Thüringen ist und bleibt lebenswert!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr