Direktkandidaten im Porträt Hans-Georg Creutzburg (CDU) | Wahlkreis 14 (Gotha I)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Hans-Georg Creutzburg.

Zur Person

Hans-Georg Creutzburg
Hans-Georg Creutzburg Bildrechte: MDR/Hans-Georg Creutzburg

  • Alter: 29 Jahre, geb. am 03.12.1989 in Friedrichroda
  • Schulbildung: Abitur am Perthes-Gymnasium Friedrichroda
  • Beruf: Politikwissenschaftler, Abschluss Master of Arts an der FSU Jena
  • Familienstand: Verheiratet
  • Wohnort: Bad Tabarz

Politischer Werdegang

  • 01/2011 - 04/2013: Kreisgeschäftsführer beim CDU-Kreisverband Jena
  • 03/2013 - 12/2013: Mitarbeiter für Veranstaltungsorganisation bei der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag
  • 05/2012 - 05/2014: Gemeinderat in Bad Tabarz
  • 01/2015 - 08/2015: Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Weimarer Stadtrat
  • 06/2015 - 05/2017: Landesvorsitzender des Ring Christlich-Demokratischer Studenten
  • 06/2015 - 05/2017: Mitglied im Bundesausschuss des Ring Christlich- Demokratischer Studenten
  • 06/2015 - 05/2017: Kooptiertes Mitglied im Landesvorstand der CDU Thüringen
  • 09/2015 - 05/2016: Referent für Grundsatzfragen und strategische Planung der CDU Thüringen
  • 06/2016 - bis heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag und Referent der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzendenkonferenz
  • 07/2017 - bis heute: Mitglied im Bad Tabarzer Förderverein e.V.
  • 08/2017 - bis heute: Ortsverbandsvorsitzender der CDU Bad Tabarz
  • 11/2017 - bis heute: Mitglied im Kreisvorstand der CDU Gotha
  • 10/2018 - bis heute: Mitglied im Landesvorstand der CDU Thüringen
  • 06/2019 - bis heute: Gemeinderat in Bad Tabarz
  • 06/2019 - bis heute: Kreistagsmitglied Landkreis Gotha
  • 06/2019 - bis heute: Geschäftsführer der CDU/FDP-Kreistagsfraktion im Landkreis Gotha
  • 06/2019 - bis heute: Mitglied im Aufsichtsrat der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Zuhören!

Was ist Ihre größte Schwäche?

Viba Nougat Schokolade aus Schmalkalden ;-) und im politischen Geschäft: Meine Ungeduld!

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Im Winter auf dem Inselsberg beim Skifahren und im Sommer im Freibad in Schönau vor dem Walde.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meine Frau, ein gutes Buch und meinen Feuerstein aus den guten alten Pfadfinderzeiten.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Weil ich die Menschen in meiner Heimat mit einer starken Stimme im Thüringer Landtag in Erfurt vertreten möchte.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Thüringen noch mehr zu einer liebens- und lebenswerten Heimat machen!

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Lehrermangel stoppen und Unterrichtsausfall bekämpfen.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Massive Investitionen in die digitale Infrastruktur, Forschung und Entwicklung, damit Thüringen vorne mitspielen kann. Ich persönlich würde mir einen weiteren Fachhochschulstandort im Landkreis Gotha wünschen!

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Der Landkreis Gotha ist der wirtschaftlich stärkste Landkreis Thüringens. Damit dass so bleibt, brauchen wir auch in Zukunft eine Wirtschaftspolitik die Lust auf Selbständigkeit macht und bürokratische Fesseln abstreift. Es braucht ein breites Verkehrsangebot in ganz Thüringen und Rückendeckung für das Auto.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Einen neuen politischen Rückhalt für gut ausgestatte Sicherheitsbehörden. Einen starken und konsequenten Rechtsstaat, der unsere Regeln durchsetzt.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Ich würde mich sehr freuen, wenn der "Nationale Geopark Inselsberg - Drei Gleichen" zum UNESCO-Global Geopark zertifiziert wird. Zudem sollte der Geotourismus bei uns in der Region weiter gefördert werden, um Klimageschichte noch verständlicher zu erklären. Kranke Wälder müssen geschützt werden und es sollte eine Aufforstung klimaverträglicher Baumarten (Mischwald) erfolgen. Windkraftanlagen im Wald sind aus meiner Sicht der falsche Weg.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

… an allen Schulen keinen Unterrichtsausfall mehr geben, damit alle Kinder von Anfang an optimale Chancen für ihre Zukunft haben!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr