Direktkandidaten im Porträt Heike Taubert (SPD) | Wahlkreis 40 (Greiz II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Heike Taubert.

Zur Person

Heike Taubert
Heike Taubert Bildrechte: MDR/Heike Taubert

  • Alter: 60
  • Schulausbildung: Abitur
  • Beruf: Diplomingenieurin für Informationstechnik, Diplomverwaltungsbetriebswirtin, MdL, Ministerin für Finanzen
  • Familienstand: verheiratet
  • Wohnort: Ronneburg

Politischer Werdegang

  • 1990 Eintritt in die SDP/SPD
  • Seit 1999 Mitglied im Landesvorstand der SPD Thüringen
  • Seit 2003 Kreisvorsitzende des SPD-Kreisverband Greiz
  • Seit 2004 Mitglied des Thüringer Landtages
  • 2009-2014 Thüringer Ministerin für Soziales, Familie, Jugend, Gesundheit, Sport, Verbraucherschutz
  • 20014-jetzt Thüringer Ministerin für Finanzen

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Zuhören, Vermitteln, Entscheiden

Was ist Ihre größte Schwäche?

Schokolade

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

In Ronneburg und Umgebung

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ein Solarpanel, einen Laptop und ein Taschenmesser

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidatin zur Wahl gestellt?

Die letzten 10 Jahre konnte ich Landespolitik aktiv mitgestalten. Als Finanzministerin habe ich die Digitalisierung der Landesverwaltung beschleunigt und für die Digitalisierung in Kommunen ein Landesprogramm über 80 Mio. Euro aufgelegt. Die Thüringer Schulden wurden um mehr als eine Milliarde abgebaut, die Schattenhaushalte aufgelöst und damit gute Voraussetzungen für sichere Finanzen in Thüringen geschaffen. Diese erfolgreiche Arbeit möchte ich fortsetzen!

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Ich trete für solide Landesfinanzen ein! Sie sind der Garant dafür, dass auch weiterhin Investitionen umgesetzt und Zuschüsse an Kommunen, Verbände und die Wirtschaft ausgereicht werden können.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen ...

 ... im Bereich Bildung:

Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter für jede Schule in Thüringen

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Erfolgreiche Umsetzung der begonnenen und geplanten Investitionen an Hochschulen und Instituten.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

  • Faire Förderung Thüringens durch Bund und EU, um Wirtschaft fördernd zu unterstützen;
  • Das Azubiticket für alle Auszubildenden in Thüringen verstetigen;
  • Einen stabilen ÖPNV und SPNV sichern

... im Bereich Innere Sicherheit:

 Eine gut ausgebildete und ausgestattete Polizei erhalten

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

  • Die Trinkwasserversorgung für alle Bürger sichern;
  • Das Umweltbewusstsein stärken;
  • Das von der jetzigen Landesregierung beschlossene Waldumbauprogramm fortführen.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen ...

In fünf Jahren sollte es in Thüringen noch lohnenswerter zu sein, in Frieden und Freiheit sicher zu leben.

Quelle: MDR THÜRINGEN