Direktkandidaten im Porträt Heike Werner (Die Linke) | Wahlkreis 17 (Sömmerda II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Heike Werner.

Zur Person

Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner (Die Linke) spricht in Erfurt auf einer Pressekonferenz.
Heike Werner Bildrechte: dpa

  • Alter: 50 Jahre
  • Familienstand: verheiratet, zwei Kinder
  • Ausbildung: Abitur in Zwickau, Studium in Leipzig
  • Beruf: seit 2014 Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie
  • Wohnort: Erfurt

Politischer Werdegang

Zu DDR-Zeiten war ich in der FDJ aktiv. Ab1989 habe ich eine basisdemokratische Jugendvereinigung mit gegründet, mich im Studierendenrat, der Friedens- und Demokratiebewegung engagiert, außerdem einen zweisprachigen Kindergarten aufgebaut.

Von 1999 bis 2014 war ich Abgeordnete im Sächsischen Landtag, Schwerpunkte waren - als Vorsitzende des Sozialausschusses - Soziales, Gleichstellung und Inklusion, außerdem Bildungs- und Hochschulpolitik.

Von 2009 bis 2015 war ich Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Kreistag des Landkreises Leipzig und habe dort u.a. den Runden Tisch Migration mit aufgebaut.

Nach 15 Jahren Landtag bin ich sehr gern dem Ruf nach Thüringen gefolgt. Seit 2014 arbeite ich hier als Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen, Familie, die auch für Tierschutz zuständig ist.

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Empathie

Was ist Ihre größte Schwäche?

manchmal etwas stur

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

verschieden, am besten aber wenn mein Mann dabei ist

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

keine Dinge - nur besondere Menschen

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Um unseren politischen Vorstellungen auch ein Gesicht und Ansprechbarkeit zu geben.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Gleichwertige Lebensbedingungen in ganz Thüringen und für alle Menschen

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Eine Schule für Alle

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Digitalisierung für Arbeitsentlastung und Arbeitssicherheit nutzen

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

  • Gute Arbeit (Entlohnung, Mitbestimmung, menschen- und gesundheitsgerechte Arbeit, Sicherheit)
  • neue Mobilitätskonzepte, die ländliche Räume bedarfsgerecht einbinden

... im Bereich Innere Sicherheit:

Transparenz bei Polizei und Verfassungsschutz

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

  • massive Stärkung des ÖPNV
  • Versöhnung von Stadt und Land

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

... für jede und jeden lebenswert sein, Respekt und Perspektiven geben - egal, woher man kommt, wie alt, ob mit oder ohne Handicap, egal wie man lebt, liebt oder wo man wohnt!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr