Direktkandidaten im Porträt Herbert Wirkner (CDU) | Wahlkreis 28 (Saalfeld-Rudolstadt I)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Herbert Wirkner.

Zur Person

Herbert Wirkner
Herbert Wirkner Bildrechte: MDR/Herbert Wirkner

  • Alter: 68 Jahre
  • Ausbildung: Realschulabschluss, Maurerlehre
  • Beruf: Bauingenieur Studium
  • Familienstand: verheiratet, 2 Kinder und 3 Enkelkinder

Politischer Werdegang

  • CDU-Mitglied seit 1993,
  • Stadtratsmitglied der Stadt Rudolstadt seit 1994,
  • seit 2009 Vorsitzender des Stadtrates,
  • seit 2014 Mitglied des Landtages

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Weitsichtiges Denken

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ungeduld

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Zu Hause bei meiner Familie

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Buch, Handy, Streichhölzer

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Um eingeleitete Maßnahmen der letzten Legislaturperiode zu Ende zu führen und meine Erfahrungen aus 25 Jahren Selbständigkeit in den politischen Meinungsprozess zum Wohle meines Wahlkreises einzubringen.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Mein wichtigstes Ziel ist es dazu beizutragen, dass Thüringen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens eine führende Rolle übernimmt und die CDU als stärkste politische Kraft dazu beitragen kann.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Ich trete ein für längeres gemeinsames Lernen bis zum Realabschluss, Einführung des dualen Abiturs mit Berufsausbildung ab der 11. Klasse. Das Modell gibt starken Regelschülern die Möglichkeit, Abitur und Berufsausbildung nach Abschluss der Regelschule innerhalb von vier Jahren zu erlangen.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Ich stehe für eine stetige Förderung von Wissenschaft und Forschung als Grundlage innovativer Zukunftsentwicklungen der Wirtschaft.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Der Fokus auf wirtschaftliche Entwicklung muss ureigenes Herzstück der CDU als Partei der sozialen Marktwirtschaft bleiben. Nur eine starke Wirtschaft schafft soziale Sicherheit durch Arbeit. Der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur muss einhergehen mit den Bedürfnissen in der Region und ein ständiges Bemühen der Politik sein. Dabei sind auch umweltpolitische Interessen zu berücksichtigen.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Die Entwicklung der inneren Sicherheit muss an die Bedürfnisse der Menschen angepasst werden und alle Bereiche des Lebens umfassen.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Umwelt- und Klimaschutz müssen mit Augenmaß und Sachverstand umgesetzt werden. Alle Maßnahmen sind im Vorfeld auf ihre Nachhaltigkeit und Sozialverträglichkeit zu prüfen.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

... so wie jetzt lebenswerte Bedingungen geben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr