Direktkandidaten im Porträt Jane Croll (CDU) | Wahlkreis 9 (Unstrut-Hainich-Kreis II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Jane Croll.

Zur Person

Jane Croll
Jane Croll Bildrechte: MDR/Jane Croll

  • Alter: 38
  • Schulausbildung: Abitur
  • Beruf: Wellness- und Spa-Managerin
  • Familienstand: ledig, Sohn (7)
  • Wohnort: Bad Langensalza OT Wiegleben

Politischer Werdegang

  • seit 2003: Mitglied der CDU
  • seit 2004: Vorstandsmitglied des CDU-Stadtverbandes Bad Langensalza
  • seit 2007: Mitglied des Stadtrates in Bad Langensalza
  • seit 2014: Ortsteilbürgermeisterin in Wiegleben
  • seit 2015: stellvertretende Vorsitzende der CDU-Unstrut-Hainich-Kreis
  • seit 2018: Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Bad Langensalza
  • seit 2019: Mitglied des Kreistages im Unstrut-Hainich-Kreis
  • seit 2019: Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion in Bad Langensalza

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Ich vertrete gerne meine Meinung.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ich bin ungeduldig.

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Im Nationalpark Hainich.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ich liebe den Kontakt zu Menschen und möchte nicht auf eine einsame Insel.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Es macht mir Freude, für meine Heimat und ihre Menschen darin, Dinge zu gestalten und an den Entscheidungen mitzuwirken.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Qualifizierte Bildung sowie gute Betreuung in Kindergarten und Schule für bestmögliche Entwicklungschancen sicherstellen.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Wohnortnahe Schulen erhalten. Höherer Stellenwert für duale Ausbildung. Weniger Unterrichtsausfall an den Schulen.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Stärkere Förderung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Stärkere Förderung mittelständischer Unternehmen, insbesondere der Handwerksbetriebe. Abbau von Bürokratie.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Garantie eines starken und konsequenten Rechtsstaates. Mehr Polizeipräsenz vor Ort und die vorhandenen Polizeistationen erhalten, sowie die vorhandene Ausrüstung der Polizei verbessern.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Anreize zum Energieeinsparen schaffen und damit einen Impuls zum Klimaschutz setzen, z.B. Förderung energetischer Sanierung von Gebäuden und energieeffizienter Mobilität.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

... für alle Kinder möglich sein, in einem gerechten und leistungsfähigen Bildungssystem gut lernen zu können.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr