Direktkandidaten im Porträt Jens Meyer (FDP) | Wahlkreis 40 (Greiz II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Jens Meyer (FDP).

Zur Person

FDP Direktkandidat Jens Meyer
FDP-Direktkandidat Jens Meyer Bildrechte: MDR/Jens Meyer

  • 42 Jahre alt
  • Realschulabschluss; Schornsteinfegermeister, Betriebswirt (HWK), Gebäudeenergieberater (HWK)
  • verheiratet, 2 Kinder
  • wohnt in Ronneburg

Politischer Werdegang

seit 2013 Mitglied der FDP, seit 2014 Mitglied im Stadtrat Ronneburg, stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Kreis Greiz, seit 2018 Ortsverbandsvorsitzender FDP in Ronneburg, seit 2019 Kreistagsmitglied Kreis Greiz und Schulelternsprecher der Grundschule Ronneburg

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Selbstbewusstsein

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ungeduld

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

In meinem Garten erhole ich mich liebsten in Thüringen.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Feuerstahl, eine Axt und ein guter Schlafsack

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Damit die FDP im Wahlkreis 40 gut vertreten ist.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Stärkung des ländlichen Raums (schnelles Internet, medizinische Versorgung, Erhalt von Schulen als Standortfaktor)

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Einfachere Einstellverfahren von Lehrern, damit unsere jungen Lehrer nicht in andere Bundesländer abwandern.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Eine vollständige Netzabdeckung mit LTE in Thüringen, damit auch außerhalb der großen Städte Forschung und Entwicklung stattfinden kann.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Abbau von Behörden-Bürokratie und schnellere Bearbeitung von Anträgen bei den einzelnen Ämtern.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Wir benötigen mehr Richter und Staatsanwälte, damit Straftäter schneller verurteilt werden können und unseren Polizisten muss mehr Vertrauen von Seiten Politik entgegen gebracht werden.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

Mehr Transparenz in Umweltangelegenheiten und dadurch auch der jetzigen Hysterie in Umweltfragen entgegen zu wirken, damit konkrete Lösungen erarbeitet werden können, ohne dass die Verantwortlichen zu wilden, aber unwirksamen Aktionismus getrieben werden.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

In fünf Jahren sollte es in Thüringen keinen Schulausfall aufgrund von Lehrermangel mehr geben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr