Direktkandidaten im Porträt Jens Schröder (Freie Wähler) | Wahlkreis 23 (Ilm-Kreis II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Jens Schröder.

Zur Person

Jens Schröder
Bildrechte: MDR/Jens Schröder

  • Alter: 44 Jahre
  • Schulausbildung: Realschulabschluss
  • Beruf: selbständig
  • Familienstand: verheiratet, 1 Tochter
  • Wohnort: Geratal OT Gräfenroda

Politischer Werdegang

  • 2015-2019: Gemeinderat in Gräfenroda (Haupt- und Finanzausschuss)
  • seit 2019: Ortschaftsrat in Geratal OT Gräfenroda
  • seit 2019: Gemeinderat der Gemeinde Geratal (Bauausschuss)

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

mit Weitblick über den Tellerrand zu schauen

Was ist Ihre größte Schwäche?

zu wenig Zeit für die Umsetzung meiner Ideen zu haben

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

in der Natur bei meinen Bienen und bei Spaziergängen durch den Thüringer Wald mit meiner Familie

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

in der Natur bei meinen Bienen und bei Spaziergängen durch den Thüringer Wald mit meiner Familie

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Mein Ehrgeiz hat mich schon weit gebracht. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und mein Können möchte ich für einen starken Ilm-Kreis im Thüringer Landtag einbringen. Als leidenschaftlicher Imker weiß ich, dass in der Natur ein gewisses Gleichgewicht herrschen muss. Dieses Gleichgewicht möchte ich auch in Thüringer erhalten.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Als Kandidat der "Freien Wähler" unterliege ich keinen ideologischen Vorstellungen. Somit bin ich DIE wirkliche Alternative zu bisherigen Parteien. Es hat für mich oberste Priorität, mein Handeln zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger vor Ort einzusetzen, da ich Probleme neutral, unabhängig und bürgernah angehen kann.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung

Da das Leben einer Gesellschaft bei unseren Kindern anfängt, müssen vor allem sie besonders gefördert werden. Wir brauchen genügend Kindergarten- und Schulplätze vor Ort und nicht kilometerweit entfernt! Außerdem liegt es mir sehr am Herzen, Platz für Freizeit- und Sportaktivitäten zu schaffen, damit unseren Kindern und Jugendlichen mehr Raum zum Entfalten und Entwickeln geboten wird. Des Weiteren werde ich mich für folgende Themen einsetzen:

  • vorausschauende und bedarfsgerechte Lehrer- und Erzieherausbildung
  • Stundenausfall verringern (Quereinsteiger bzw. Schaffung von Möglichkeiten, dass Studierende auf Lehramt schon während ihres Studiums in Schulen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zum Einsatz kommen)
  • Bildungsinhalte noch besser den künftigen Anforderungen in der Arbeitswelt anpassen
  • mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht gezielt mit Praktika verbinden

... im Bereich Forschung und Entwicklung

Diese Bereiche müssen insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen viel mehr gefördert werden, um deren Innovationssprünge, deren technische und wirtschaftliche Kompetenz und somit deren Wettbewerbsfähigkeit soweit zu stärken, dass sie die Konkurrenz anderer Bundesländer abhängen und somit in Thüringen hochwertige Arbeitsplätze schaffen und stabilisieren. Zudem müssen Fördermittel für Lösungen im Bereich der Elektromobilität, der Wasserstofftechnologie (Speichertechniken, Methanisierung), der Umwelt- und Rohstofftechnik (Recycling), der Land- und Forstwirtschaft und des ökologischen Bauens bereit gestellt werden.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr

Den Erhalt und der Ausbau der Straßen und Wege ist zu bewerkstelligen. Dabei darf auch der Ausbau von Fahrradwegen und -routen nicht vergessen werden. Nicht nur, um nicht Ansässigen unser schönes Thüringen zu zeigen, sondern insbesondere, damit sich unsere Bürgerinnen und Bürger wohlfühlen. Außerdem ist es dringend notwendig, schnelles Internet flächendeckend einzuführen, um allen Unternehmen, Handwerksbetrieben, Landwirten und Freischaffenden unabhängig vom Standort den Zugang zu Informationen, Kooperationspartnern, Lieferanten und Kunden zu ermöglichen.

... im Bereich Innere Sicherheit

Die Bürger müssen wieder wahrnehmen, dass die öffentliche Ordnung und Sicherheit und der Schutz von Rettungskräften bei ihren Einsätzen gewährleistet werden kann. Dazu gehört es, dass gut ausgebildete und ausgestattete Polizei- und Ordnungskräfte Präsenz und Durchsetzungsfähigkeit zeigen.
Straftaten, gleich welcher Art, müssen konsequent und zeitnah verfolgt und entsprechend geltenden Recht geahndet werden. Für Wiederholungs- und Intensivstraftäter, die zu Dauerkunden bei Polizei und Gerichten werden, sowie für Täter, die die öffentliche Sicherheit gefährden, müssen ggf. für bestimmte Straftatbestände beschleunigte Verfahren möglich sein.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz?

Als Pionier im Bereich Elektrotechnik und Energieerzeugung arbeite ich vorausschauend mit innovativen Umwelttechnologien. Diese möchte ich im gesamten Land voran bringen.
Der Erhalt der biologischen Vielfalt, durch z.B. das Anlegen von Schutzstreifen (mit öffentlichen Mitteln gefördert) für die Ansiedlung von Wildpflanzen, Insekten, Vögeln und Niederwild muss dringend unterstützt werden. Außerdem sind mir folgende Themen sehr wichtig:

  • CO2-Vermeidung durch Umstieg im Bereich des Verkehrswesens auf elektrische Antriebe (Batterie und Brennstoffzelle)
  • CO2-Einsparungen im Bereich der Gebäudeheizung und durch Wärme-Kraft-Kopplung.
  • Nutzung von mehr regenerativen Quellen zur Energieerzeugung durch Erschließung von mehr Biomasse

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen ...

... endlich möglich sein, mit DER bürgernahen Politik zu regieren, die immer von den Parteien angepriesen wird. Als Familienvater, Arbeitgeber, Verwalter von Mietwohnungen und Energieversorger ist mir das Wohl der Gesellschaft und die dazu notwendige Kommunikation sehr wichtig. Mein Bestreben ist es, mich an den Bedürfnissen und Wünschen der Bürger zu orientieren und ebenso auch auf ihre Interessen einzugehen. Mein Ziel ist es, transparent und v. a. informativ zu agieren.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr