Direktkandidaten im Porträt Maik Wehner (FDP) | Wahlkreis 11 (Kyffhäuserkreis II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Maik Wehner.

Zur Person

Maik Wehner
Bildrechte: MDR/Maik Wehner

k.A.

Politscher Werdegang

k.A.

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Ich besitze eine positive Art und bin (meist) unvoreingenommen. Dies hilft mir sehr beim Lösen von Problemen.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Meine größte Schwäche ist, dass ich nicht richtig abschalten kann. Wenn ein Problem da ist, versuche ich es sofort zu lösen. Klappt dies nicht, bin ich noch sehr lange damit beschäftigt.

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Am Badesee in Leubingen.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ein Tachenmesser, eine Decke und ein Foto von Familie und Freunden.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Ich möchte durch meine Aufstellung zur Wahl gerade junge Wählerinnen und Wählern ermuntern, zur Wahl zu gehen und sich wieder vermehrt für Politik zu interessieren.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Mein wichtigstes Ziel ist es, die Generationengerechtigkeit so gut es geht zu fördern. Angefangen bei der Bekämpfung von Lehrermangel, der Stärkung Thüringens Attraktivität für Familien und Unternehmen bis hin zum stetigen Schuldenabbau.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

...im Bereich Bildung

Ich möchte Thüringen für Lehrer attraktiver als Arbeitgeber und Arbeitsort gestalten. Schulen sollen unabhängiger Arbeiten dürfen und von unnötiger Bürokratie befreit werden. Lehrer sollen wieder das tun, was ihnen am Herzen liegt: Schüler unterrichten!

Außerdem möchte ich die berufliche Ausbildung attraktiver machen. Es gibt ein deutliches Missverhältnis von derzeit in Deutschland 2,7 mio Studierenden zu 1,1 mio Menschen in Ausbildung. Dazu brechen 30% der Studenten ihr Erststudium ab, während es derzeit rund 60.000 unbesetzte Ausbildungsplätze gibt.

...im Bereich Forschung und Entwicklung

Ich möchte innovative Konzepte fördern, um so Klimaschutz und Wirtschaft zu verbinden. Denn nur neue Technologien können Thüringen schnell, effektiv und wirtschaftlich klimaneutral machen. Nachhaltiger Wandel funktioniert nur, wenn Energie bezahlbar bleibt, neue Arbeitsplätze geschaffen werden und Landschaftsschutz wie auch die Belange der Anwohner genauso wichtig sind wie der Bau von Windanlagen.

...im Bereich Wirtschaft und Verkehr

Ich möchte Infrastruktur ausbauen und zukunftssicher gestalten. Zum anderen möchte ich mich für einen effektiven kombinierten Bahn-Bus-Verkehr stark machen.

...im Bereich Innere Sicherheit

Ich möchte die Ausrüstung der Polizisten auf ein qualitativ hohes Niveau bringen - angefangen bei der Bekleidung bis hin zur Ausstattung der Fahrzeuge.

...im Bereich Umwelt/ Klimaschutz?

Siehe: Bereich Forschung und Entwicklung

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen ...

wieder mehr Lehrer geben, als unseren Kindern lieb ist.

Quelle: MDR THÜRINGEN