Direktkandidaten im Porträt Olaf Müller (Grüne) | Wahlkreis 29 (Saalfeld-Rudolstadt II)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Olaf Müller.

Zur Person

Olaf Müller
Bildrechte: MDR/Olaf Müller

  • Alter: 55
  • Schulausbildung: Abitur
  • Beruf: Biologe/Betriebswirt; Geschäftsführer; Mitglied des Thüringer Landtags
  • Familienstand: verheiratet
  • Wohnort: Jena

Politischer Werdegang

  • ehem. Kreisvorstand
  • 6 Jahre Landesschatzmeister
  • seit 2015 Mitglied des Thüringer Landtags

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Mich nicht durch Rückschläge entmutigen zu lassen, ein offenes Ohr zu haben.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ungeduld bei der Umsetzung meiner Ideen.

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Auf der Saale beim Wasserwandern (Kajak).

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Etwas zu lesen, ein paar Sachen zum Gärtnern, ein Taschenmesser.

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Damit in allen Regionen Thüringens ein Angebot für eine weltoffene, demokratische und zukunftsweisende Politik besteht.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Thüringen fit zu machen in Zeiten des Klimawandels. Fit in der Landwirtschaft, in der Wirtschaft und bei den Finanzen und der Umwelt. Dazu gehört der zügige Umbau unserer Energiewirtschaft auf 100% erneuerbare Energien in allen Sektoren.

 Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Freier und fairer Zugang zu Bildungsangeboten, eine Absicherung des Unterrichts durch eine Schulreform und das Füllen von Personallücken. Längeres gemeinsames Lernen.

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Bessere Förderung und Unterstützung u.a. der mittelständischen Forschungslandschaft.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Dass der Einsatz von Fördermitteln auf eine nachhaltige, klimaneutrale Wirtschaft ausgerichtet wird. Unterstützung der Zukunft sichernde Schaffung von Arbeitsplätzen.

... im Bereich Innere Sicherheit:

Eine Novellierung des bestehenden Polizeiaufgabengesetzes mit dem Ziel, ein liberales und bürger*innenrechtsfreundliches Gesetz zu schaffen. Die Arbeit des Verfassungsschutzes weiter kritisch begleiten, eine Fortsetzung der angestoßenen Reformen und dabei insbesondere die wissenschaftliche Analysefähigkeit weiter stärken. Eine moderne, effiziente, bürger*innennahe Justiz, die durch ein System vorsorgender Rechtspflege und gezielter Prävention ergänzt wird.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz?

100% Erneuerbare Energien bin 2037 in allen Sektoren. Stopp des Artensterbens durch den Aufbau einer naturverträglichen Land- und Forstwirtschaft. Rückdrängung der Flächenversiegelung. Revitalisierung von Industriebrachen.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

… weltoffen, demokratisch und lebenswert sein.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr